#12von12 Februar 2017

Es ist schon wieder soweit – der 12. des Monats ist da und alle knipsen wunderbar…

Ich bin dieses Wochenende mit den beiden grossen Jungs allein. Der Hausmeister a. D. und 3.6 sind auf Rügen bzw. in Anklam und besuchen die Grosseltern und vor allen Dingen die Urgrossmutter zum 93. Geburtstag – HAPPY BIRTHDAY, Oma Ju ♡!

Gestern waren wir im Kino und haben „Phantastische Tierwesen“ gesehen, der Film hat mir sehr gut gefallen, die Wertsteigerung die Mais auf dem Weg vom Feld ins Kino erfährt bleibt aber auf ewig unverständlich…

Nun aber zum 12. :).

Der morgendliche Blick aus dem Fenster bestätigt die Wetterprognosen – es gibt Variationen von Grau, Temperaturen um 0 Grad, kein Schnee, immerhin auch kein Regen.morgendlicher Ausblick im Februar

Da der Frühstückbevollmächtigte auswärts weilt muss ich selber ran, es wird trotzdem lecker und gemütlich :).

Frühstückstisch #12von12

Nach dem Frühstück und Aufräumen rühre ich meine Haarfarbe an und färbe das Grau weg, während Kind 1.12 sich die Haare (die fast wieder Naturhaarfarbe hatten *schluchz*) blondiert. Während wir chemisch stinken nutzen wir die Einwirkzeit und beziehen alle Betten neu. frische Betten

Mein Kopf ist fertig, ich dusche noch und mache mich fertig, Kind 2.10 hat sich Minecraft zugewendet und Kind 1.12 hat ein paar Schlümpfe gepresst und verteilt die Überreste auf seinem Kopf…Haarfarbe Kind 1.12

Nach dem Betten beziehen ist vor der Wäsche. Aber die Wäscheberge reissen hier eh nie ab und ich wünschte mir Förderbänder vom Keller in die Schränke, nun ja.
Ich packe noch gleich die Sporttaschen für die nächste Woche… 4 x Schulsport, 3 x Wing Tai und 1 x Schwimmen, da kommt ganz schön Zeug zusammen. nach der Wäsche ist vor der Wäsche

Nach Katzenkloreinigung und Staubsaugen des Kellers bin ich durch für heute und werde mich erstmal in mein Zimmer verkriechen :).mein Zimmer

Katerchen kommt nach Hause und bringt eine Maus mit. Nachdem ich ihn nicht reinlasse, setzt er sich vor mein Fester und zerlegt sein liebevolles Mitbringsel genüsslich *börgs*. Ich erspare Euch den Anblick!im Verborgenen

Nach langem Rumgehänge, einigen Serienfolgen und wenig produktivem Herumgetippe am Computer raffe ich mich noch einmal auf und starte die zweite Fuhre Wäsche und falte die erste Ladung weg. Unter den Körben sieht man den Nachschub für die Waschmaschine… Ich schaffe es fast nie, die beiden Schmutzwäschebehälter 24 h leer zu halten… Wäsche Teil 2

Danach möchte 1.12 den Kopf gewaschen haben… Die Haare sind eindeutig blau, muss ich mich erst wieder dran gewöhnen ;). Kind 1.12 ist wieder blau

Ich bereite das Abendbrot vor und bin gespannt, ob es schmecken wird… EssensvorbereitungenMein Experiment scheint geglückt, die Kinder essen es bereitwillig :). Ich kann das Rezept nirgends finden… Es sind Bälle aus Hefeteig gefüllt mit Hackfleisch a la Tex Mex gewürzt und Käse, in der Mitte ein Dip aus Sour Cream und Kräutern. Das Ganze mit Käse überbacken. Abendessen

Jetzt geht der Tag zu Ende, die grossen Jungs daddeln noch ein bisschen, bevor sie ihre Schulsachen vorbereiten und ins Bett gehen.
Ich warte noch auf die beiden Reisenden und dann: Sessel

Macht Euch noch einen schönen Abend – bis bald

Und falls Ihr noch andere Berichte vom Tag lesen mögt: auf Caros Seite sind alle gesammelt!

3 Gedanken zu „#12von12 Februar 2017

  1. Ich will auch ein Förderband von der Waschmaschine in die Schränke! Am Samstag habe ich aus Versehen ungewaschene Wäsche wegsortiert – boah, was habe ich mich geärgert!
    Und wenn das Rezept für die Texmex-Bällchen wieder auftaucht, würde ich mich sehr freuen, davon zu erfahren 🙂
    Liebe Grüße,
    Frau Sandkuchen

Kommentar verfassen