Blitztomatensuppe – Schnelles Essen

In der Reihe Schnelles Essen zeige ich Euch heute ein ganz tolles leichtes und superschnelles Suppenrezept – Blitztomatensuppe!

Blitztomatensuppe

Zutaten

1 kg leckere Tomaten
1 Zwiebel
wenn Du magst: Knoblauch
1 Handvoll Kräuter, was Du gerne magst oder da hast
Salz, Pfeffer und eine Prise Zucker
0.5 l Gemüsebrühe
ggf. Restgemüse, das Du noch verwerten möchtest ;), die Tomaten sollten aber dominieren

Zubereitung

Gewürfelte Zwiebel und ggf. Knoblauch andünsten, grob zerkleinerte Tomaten dazu (ich schneide immer die Stielansätze raus, muss man aber nicht), kurz mitdünsten. Ich schütte das Ganze dann in meinen Mixer, weil ich keinen Pürierstab habe, mit einem Pürierstab geht es aber genauso gut! Auf jeden Fall alles sehr gut pürieren und ggf. zurück in den Topf. Soviel Brühe dazu geben, bis Dir die Konsistenz gefällt und dann mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken.
Variieren kannst Du zusätzlich mit getrockneten Tomaten, Sellerie, Tomatenmark, Kräutern, Balsamico usw.
Dazu schmecken Croutons oder Baguette, einfach ein Brötchen,  nach Geschmack auch  Mozzarella oder was der Kühlschrank sonst so her gibt.

Guten Appetit!

Blitztomatensuppe - Schnelles Essen
 
:
Zutaten
  • 1 kg leckere Tomaten
  • 1 Zwiebel
  • wenn Du magst: Knoblauch
  • 1 Handvoll Kräuter, was Du gerne magst oder da hast
  • Salz, Pfeffer und eine Prise Zucker
  • 0.5 l Gemüsebrühe
  • ggf. Restgemüse, das Du noch verwerten möchtest ;), die Tomaten sollten aber dominieren
Zubereitung
  1. Gewürfelte Zwiebel und ggf. Knoblauch andünsten, grob zerkleinerte Tomaten dazu (ich schneide immer die Stielansätze raus, muss man aber nicht), kurz mitdünsten. Ich schütte das Ganze dann in meinen Mixer, weil ich keinen Pürierstab habe, mit einem Pürierstab geht es aber genauso gut! Auf jeden Fall alles sehr gut pürieren und ggf. zurück in den Topf. Soviel Brühe dazu geben, bis Dir die Konsistenz gefällt und dann mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken.
  2. Variieren kannst Du zusätzlich mit getrockneten Tomaten, Sellerie, Tomatenmark, Kräutern, Balsamico usw.
  3. Dazu schmecken Croutons oder Baguette, einfach ein Brötchen, nach Geschmack auch Mozzarella oder was der Kühlschrank sonst so her gibt.

 

 

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rate this recipe:  
%d Bloggern gefällt das: