#12 von 12 – Juni 2017

Uih – Montags-#12 von12, das könnte langweilig interessant werden ;).

Beim Frühstücken fällt es mir dann doch schon ein – es ist der 12… Das erspart Euch Bilder aus dem Bett, vom Kinderfrühstück, den Brotdosen und den Futternäpfen der Katzen 😉 und Ihr bekommt nur noch die Reste meines Frühstücksbreis zu sehen.Frühstück #12 von 12 - Juni 2017

Nachdem die Kinder losgezogen sind und ich mich fertig gemacht habe, starte ich den Tag mit einer fröhlichen Wäsche… Wie jeden Tag. Nach der Wäsche ist hier immer vor der Wäsche und es hört niemals nicht auf.Waschtrommel #12 von 12 - Juni 2017

Und weil ich eh gerade im Hausfrauen-Modus bin, putze ich noch eine Etage Fenster. Wieviel Spiegelungen zählt Ihr denn? (das prahlerische Wetter ist äusserst trügerisch, es ist viel kälter als gestern und zieht sich immer mehr zu)Fensterputzen #12 von 12 - Juni 2017 Mit meinem Tee ziehe ich an den Schreibtisch und starte mein Tagewerk.an die Arbeit #12von12 Juni 2017

Kaum drei Stunden später ist der Schreibtisch leer (mein Desktop leider noch nicht) und ich habe Hunger und die Fitnessapp nervt und das kleine Kind kommt auch schon bald – uff.leerer Schreibtisch #12von12 Juni 2017

Da ist der Kater gleich mit erschöpft… Frühstück #12von12 Juni 2017

Zum Mittag gibt es die Reste der Reispfanne vom Samstag. 2.10 hatte gekocht und war so stolz auf das Ergebnis, dass er einen ganzen Teller davon aß, obwohl er Reis nicht sehr schätzt und warmes Gemüse für überflüssig hält. Davon abgesehen, war das Essen aber sehr lecker! Auch wenn die Joghurtsauce leider alle war und ich mir einfach etwas Sojasauce drüberkippte.

leckere Reste

Nach dem Essen gehe ich zum Anleger um das jüngste Kind einzufangen. Wie zu erwarten war, ist es nicht sehr begeistert nun den laaaangen Weg zu Fuss GEHEN zu müssen und die letzten 5 m nieselt es auch noch – oje. Fähre im Anflug (an Blumen)

Während die Kinder chillen und streiten und spielen, werkele ich im Küchenlabor. Es entstehen etwas fade Haferflocken-Apfel-Kekse, ein kleines Dinkelbrot und Zwiebelsaft für das hustende Mittelkind. Küchenzeug

Danach richten wir unsere Familien-Gemeinschaftsanschaffung ein: PS4 ist eingezogen

Leider haben wir noch keine Spiele… Zum Glück gibt es den PS-Store, um die Familie erstmal mit dem Nötigsten zu versorgen (Minecraft).

Ohne Foto bleibt hier der Heulkrampf des jüngsten Kindes, das seine Fotobücher angucken wollte, feststellte, dass es von ihm nur eines gibt (weil ich halt erst bei 2011 bin…) und sich fies benachteiligt fühlte.

Zum Abendessen gibt es Rohkost, Tomatensalat und Spätzle mit Käse-Kräuter-Sauce.Abendessen

Ehe es mit „Orange is the new black“ weitergeht, müssen die kleinen Menschen noch in die Betten verfrachtet, Sportbeutel gepackt, Haare gebürstet, Schulsachen sortiert, Zähne geschrubbt, Füsse gereinigt, Arbeiten unterschrieben, Betten aufgeschüttelt, Hörspiele gehört, Nägel geschnitten und Fidget Spinner gesucht werden.SchulsachenchaosHabt einen schönen Abend ♡! 

Wenn Ihr die Idee von #12von12 mögt: auf Caros Seite sind ganz viele Berichte von Bloggern gesammelt!

MerkenMerkenMerkenMerken

MerkenMerken

Kommentar verfassen