Schilddrüse oder Nicht-Schilddrüse – Freitagszeuch

Kinder

Das kleinste Kind erholte sich von seinem Infekt und konnte wieder zur Schule. Momentan sind alle fit – toitoitoi.

Lupus

Am letzten Freitag erhielt ich meine Laborbefunde aus der Endokrinologie… Laut diesem sind nun doch TPO-Antikörper nachzuweisen, was auf eine Hashimoto-Thyreoidits hinausliefe. Ich habe noch keinen Arztbericht und weiss nicht so richtig, was ich davon halten soll. Seit fünf Jahren schreie ich Schilddrüse, und alle Ärzte immer so: nee, auf keinen Fall, die Laborwerte sprechen dagegen, vielleicht, ach doch nicht, nein, was Sie sich immer einbilden usw. usf. und nun das…

Alles andere

Das Wochenende war lang, dank des freien Freitags und völlig terminfrei – juchhu!
Den Samstag verbrachten wir in zwei Möbelhäusern und guckten uns Sofas an. Nein. Eigentlich Wohnlandschaften, so – lernten wir – heissen u-förmige Ecksofas nämlich heute – aha! Eines gefiel uns ganz gut, erweckte aber mit Ausziehbarkeit und Stauraum neue Begehrlichkeiten, die wir preislich nicht einkalkuliert hatten… Wir denken erstmal nach :).  Sonntag schien die Sonne – haha! Gegen den Willen der Kinder vollendeten wir unser Projekt „Wandern von Mönkeberg bis nach Hohwacht“. Das sind ca. 50 km an der Ostsee entlang, die wir in anderthalb Jahren stückchenweise immer mal am Wochenende hin- und zurückgelaufen sind. Weiter wollen wir in Richtung Osten erstmal nicht, die Anfahrt für die Etappen wird einfach zu lang. Abends gab es Pizza für die Kinder und Sushi für uns – nomnomnom.Mönkeberg bis HohwachtAm Montag wieder Alltag, am Dienstag Sportkutschiererei. Mittwoch morgen waren wir frühstücken und anschliessend ein bisschen bummeln. Ausserdem war ich noch beim Friseur und ärgerte mich als Elternvertreterin über Terminverschiebungen durch LehrerInnen und die schlechte Kommunikation mit Offline-Menschen.
Gelesen habe ich ein Buch über Hashimoto. Nur um mich anschliessend zu beklagen, warum ich nicht mal ne eindeutige, unkomplizierte Erkrankung haben kann, wenn ich schon ständig neue Krankheiten bekomme. So eine „hier, schlucke sie diese Pille jeden Tag um 9.53 im Kopfstand und esse keine Kröten“-Krankheit. Und nicht schon wieder etwas mit könnte, hätte, müsste, eventuell und vielleicht, unter Berücksichtigung aller Werte, bei gleichzeitiger Selen-Einnahme und eingeschränkter Nebennierenfunktion, und nach 18.00 und im Norden ist sowieso alles ganz anders, es sei denn Sie fragen Kollegen XYZ, der spritzt ihnen was dagegen, das geht aber nur, wenn ihre Zehennägel lackiert sind und ihre Grossmutter mindestens drei Kinder gestillt hat. Ach ja.
Gegessen habe ich auch. Zum Beispiel Spaghetti Bolognese und bestelltes Sushi und Linsensuppe und Rührei – alles lecker :).

Lieblingsbild der Woche

See hinter See oder See vor See? Das Ganze auf jedem Fall an der Ostsee.

See hinter See oder See vor See? Das Ganze auf jedem Fall an der Ostsee.

MerkenMerkenMerkenMerken

Ein Gedanke zu „Schilddrüse oder Nicht-Schilddrüse – Freitagszeuch

  1. Liebe Antje,
    Hashimoto war meine erste festgestellte Autoimmunerkrankung, vor inzwischen 29 Jahren.
    Allerdings komme ich damit wirklich gut zurecht- ganz im Gegensatz zum Lupus 🙁
    Ich hoffe, dass du mit der richtigen Menge an Hormonen gut „eingestellt“ werden kannst
    und nicht allzu viele Beschwerden hast!
    Alles Gute!
    Milka

Kommentar verfassen