Ostern und Wetterkapriolen – Freitagszeuch

Kinder

Die Jungs geniessen ihre Ferien, hängen den ganzen Tag im Schlafanzug oder Gemütlichkeitsklamotten rum. Daddeln wann immer man sie nicht daran hindert – es geht ihnen gut!

Lupus

Der April wird ein Ärztemarathon, Hausarzt, Rheumatologe, Schilddrüse, Neurologe und der Hormon-Spezialist stehen auf meinem Terminplan.. Ich begann die Woche ganz vorsichtig mit der Hausärztin, nur zum Update und Absprache der nächsten Schritte.

Alles andere

Die Ostertage waren sehr faul, das Wetter war kalt, wir hatten auch noch viel Schnee (mehr als den ganzen Winter…). So machten wir es uns zu Hause gemütlich, sahen fern, assen lecker, spielten Spiele, schliefen lang, lasen und hatten es winterlich behaglich.
Am Ostersonntag fuhren wir mit der Museumseisenbahn in Schönberg auf eine Ostereiersuchsonderfahrt. In alten Wagons ging es anderthalb Stunden durch die Probstei, zwischendurch gab es einen Zwischenstopp zum Eiersuchen und dann ging es zurück. Die Fahrt hat Spass gemacht, auch wenn es die ganze Zeit geschneit hat und wir am Ende ziemlich durchgefroren waren.
Über Nacht wurde das Wetter dann endlich besser, am Montag war es bei 8 Grad ganz hübsch, sogar ein bisschen Sonnenschein. Wir nutzten die Gunst des Wetters und fuhren ein Stück gen Norden nach Langballigau. Zu diesem Hafen und Strand fahren wir – seitdem wir uns dort mal ein Haus angeguckt haben – mindestens einmal im Jahr. Der Strand ist schön mit grossem Spielplatz, es gibt Fischbrötchen, Softeis und dänische Hotdogs und einen schönen Blick über die Flensburger Förde gen Dänemark. Zurück ging es über die Dörfer und Schleichwege, in Kappeln bummelten wir noch ein wenig und dann ab nach Hause!
Dienstag früh war ich beim Friseur, während die Kinder ausschliefen. Später säte ich endlich meine Gemüsesamen aus, ich bin ein bisschen spät, aber hier war es noch so winterlich… Auch der Jüngste gärtnerte mit, er hat ein Kindergewächshaus zum Testen, darüber werde ich noch berichten. Nachmittags brachten wir den Grossen zu einer Übernachtungsparty und gingen noch ein paar Kleinigkeiten einkaufen.
Den Mittwoch verbrachten wir zuhause und im Garten, der erste Tag mit Frühlingsgefühlen. Wir räumten die Gartenmöbel raus, die Kinder hüpften auf dem Trampolin. Den Donnerstag habe ich ausführlich unter WMDEDGT verbloggt.
Heute früh stand einkaufen auf dem Plan, leider schlossen sich gleich zwei Kinder an ;). Da muss ich immer so viel NEIN sagen. Den Rest des Tages werden wir im Garten verbringen, es soll ein Frühlingswochenende werden – juchhu!

Lieblingsbild der WocheLangballigau

MerkenMerken

Kommentar verfassen