Kieler Woche – Freitagszeuch

Kinder

Das grosse Kind kehrte von seiner Kurz-Klassenfahrt zurück und hatte dann zwei Tage schulfrei wegen Abiturarbeiten. Zum Zahnarzt durften alle Kinder, zum Glück keine grösseren Baustellen.

Lupus

Am Sonntag – zack – Knie. Montag war es schon fast wieder gut. Das ist schon eine komische Sache, dieser Lupus ;).

Alles andere

Am Samstag kutschierte ich die Kinder durch die Gegend und sammelte sie gen Abend auch wieder ein. Ausserdem reisten die Schwiegereltern an. Am Sonntag fuhren wir, anlässlich der Kieler Woche, gemeinsam mit der Stena Line auf der Förde herum und beobachteten das Segeltreiben. Ein nettes Buffet gab es auch noch – tolle Idee! Schifffahrten gehen irgendwie immer. Aufs Wasser gucken, Land gucken, Schiffe gucken – herrlich!
Die Schwiegereltern reisten am Montag schon wieder ab, wir versuchten ein bisschen Alltag in diese Woche zu bekommen und die dringendsten Sachen zu erledigen.
Trotzdem gingen wir am Dienstag mit den Kindern zur Kieler Woche und hatten Spass :). Die Sonne schien, die Kinder wollten alles machen und probieren, wir assen fiese Fettigkeiten bei den Food Trucks und setzten damit die Woche des ungesunden Essens fort ;).
Am Mittwoch mussten drei Kinder zum Zahnarzt geschleppt werden ;), ausserdem gab es Jahrbücher, die Wahl der Projektwochenthemen (Akrobatik, Schulbücherei und Schach…) und wir gingen an die Kiellinie. Dort fuhren die Männer Riesenrad, wir assen die besten Burger Kiels und wohl auch der Welt und guckten aufs Wasser. Zum Abschluss veranstalteten die Kinder mal wieder ein Riesenchaos und stritten und kloppten sich, so dass wir überstürzt nach Hause aufbrachen…
Am Donnerstag Sommeranfang, Regen und Temperatursturz. Ausserdem ein Stapel Arbeit, Schwimmtraining und sonst nix.
Heute reist wieder Besuch an und wir hoffen, dieses Mal die Windjammerparade mit ihm trockenen Kopfes (und vielleicht sogar mit einem Picknick am Strand?) zu bewundern!

Lieblingsbild der Wocheauf der Förde

MerkenMerken

Kommentar verfassen