Zurück in den Alltag finden – Freitagszeuch

Kinder

Das Mittelkind ist wieder da :). Er hatte eine tolle actionreichen Woche mit den Grosseltern und hat das Einzelkinddasein sehr genossen :)! Am Montag ging es für alle drei Kinder wieder los – Schule! Die Jungs sind jetzt in Klasse 3, 7 und 9 und ich finde das ein bisschen verrückt!

Lupus

Zwischendurch meckerten die Handgelenke und raubten mir den Schlaf. Zum Glück beruhten sie sich nach zwei Tagen wieder.

Alles andere

Freitag und Samstag war ich mit dem Jüngsten allein, während der Rest das Mittelkind auf Rügen einfing. Wir schliefen lang, räumten den Ranzen ein, assen Wunschessen, das Kind spielte, ich machte meinen Kram: ein bisschen Garten, ein bisschen Apfelmus und Gurken einkochen, ein bisschen Buchhaltung, ein bisschen lesen und ein bisschen Serien gucken – gemütlich.
Am Sonntag packte ich mit dem Mittelkind alles Nötige für die Schule zusammen. Ansonsten verbrachten wir den Tag mit Ausruhen, Eis essen und grillen.
Dann also wieder: Weckerklingeln um 5.50 – autsch. Vermisst habe ich das nicht, zum Glück nur noch 29 Mal aufstehen bis zu den Herbstferien. Die Kinder brachen auf, ich fuhr ins Einkaufscenter um den Ballon fürs Neffenkind zur Einschulung zu besorgen, ausserdem Kindergeburtstagsgeschenke, Reinigung, Drogeriekram, usw. usf. Ein bisschen Zeit hatte ich noch, mir einen Plan für die nächsten Wochen zu schreiben. Denn wie immer nach den Ferien, heisst es jetzt Liegengebliebenes aufarbeiten, ehe die nächsten Ferien kommen.
Dienstag waren wir in Hamburg zur Einschulung des Neffen. Eine schöne Feier, lecker Kaffee und Kuchen und auch noch tolles Essen, liebe Menschen, schönes Wetter, ein stolzes Schulkind – ein rundum schöner Tag.
Mittwoch schnöder Alltag, ein – vielleicht letzter – Ausflug an den Strand zum Baden,  am Donnerstag morgen ein Termin in der Stadt, nachmittags Schwimmtraining, Freitag Grosseinkauf, Kinderbesuch und endlich die Wäsche auf dem Laufenden.
Lecker gegessen haben wir am Wochenende, Burger wurden gegrillt und auf der Einschulung gab es auch tolles italienisches Essen. Aber jetzt ist erstmal Diät angesagt, bis zu den Herbstferien ist die Nahrungszufuhr beschränkt ;).
Gelesen habe ich Ach, diese Lücke, diese entsetzliche Lücke, gefiel mir wie schon die ersten beiden Bände sehr gut. Meyerhof beobachtet so nuanciert und pointiert. Mein Favorit ist aber der erste Band :).
Natürlich gucke ich auch aktuell eine Serie, „Suits“, ganz unterhaltsam, aber kein grosses Kino ;).

Lieblingsbild der WocheSeifenblasen

 

 

MerkenMerken

 

MerkenMerken

 

 

Kommentar verfassen