Viel unterwegs – Freitagszeuch

Kinder

Am Wochenende waren wir mal wieder in Sachen Kinder unterwegs. Das Mittelkind übernachtete ausserhäusig und kehrte ziemlich übermüdet heim. Das grosse Kind hatte Besuch.

Lupus

Mein Rücken ist endlich wieder stabil. Ich muss mich nur bewegen, also nicht lange sitzen oder stehen… Die Dauerschmerzen haben mich echt mürbe gemacht. Ansonsten ist der Lupus – toitoitoi – weiter artig.
Die Besprechung beim Hormondoc war ziemlich ernüchternd. Alles hat sich ein bisschen verbessert, insgesamt aber immer noch Chaos… Alle Dosen hoch – „kein Wunder, dass Sie sich nicht wohl fühlen“…

Alles andere

Am Samstag waren wir zuerst beim Handwerkertag in der Innenstadt. Das war dann eher übersichtlich und nicht so informativ. Anschliessend brachten wir das Mittelkind zu einer Übernachtungsparty und erledigten ein paar Besorgungen.
Der Sonntag stand im Zeichen des Handballs. Wir hatten Karten für ein THW-Spiel in der Business-Lounge geschenkt bekommen. Nobel, nobel! Die Männer haben das schon ein-, zweimal mitgemacht. Ich war zum ersten Mal dabei. Das Spiel war kurzweilig, Kiel hat gewonnen und dazu gar es auch noch sehr sehr leckeres Essen – können wir wieder machen ;).
Am Dienstag ausnahmsweise keine Sportkutschiererei. Stattdessen Arztkutschiererei – alle drei Jungs mussten zum Augenarzt. Ich ahnte es schon, neue Brillen sind angesagt. Ausserdem mussten wir in der „Augenfabrik“ diesmal echt lange warten und besonders freundlich waren sie auch nicht… Immerhin ist der Grosse nun aus der Sehschule entlassen und kann zum örtlichen Augenarzt gehen.
Es folgte ein alltäglicher Mittwoch. Nachmittags gingen wir zur Optikerkette, das Mittelkind suchte sich eine neue Brille aus, das kleine Kind bekam nur neue Gläser. Am Donnerstag Arztgrosskampftag für mich: morgens Zahnarzt mit Folgetermin *gnarf* und am Nachmittag Befundbesprechung beim Hormondoc.
Obwohl wir eigentlich noch auf Diät sind, war das Wochenende ziemlich essenslastig. Am Samstag bestellte ich uns Sushi und es schmeckte so lecker. Am Sonntag dann das grosse (Fr)essen beim THW – äh ja. Die Woche über dann wieder mehr Disziplin, ich mochte das Frikassee am Liebsten.
Ich hab noch keine neue Serie angefangen. Lange sitzen geht noch nicht, deshalb wechsele ich ständig zwischen Schreibtisch und Haushalt hin und her.
Und, nachdem ich den dritten Meyerhof-Band endlich beendet habe, habe ich gleich mit dem Vierten Die Zweisamkeit der Einzelgänger angefangen, diesmal geht es um die Liebe :).

Lieblingsbild der WocheWaZiFuBo


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.