Herbstwetter – Freitagszeuch

Kinder

Das Mittelkind leidet mal wieder unter wiederkehrenden Kopfschmerzen. Die Brille als Verursacher konnte ausgeschlossen werden, so dass es mal wieder in den Genuss einer osteopathischen Behandlung kam. Die hiesige Kinderärztin bietet das an, hat das Kind auch schon erfolgreich behandelt. Aber dem Procedere zuzusehen ist jedesmal…. ääääh ja! Ich hab die Kinder als Kleinkinder, bzw. Säuglinge in Hannover osteopathisch behandeln lassen und auch selbst schon Behandlungen bekommen. Das war immer eher Handauflegen mit sanfter Dehnung. Die Behandlung hier ist wie beim Pferdedoc. Da wird gezerrt und gedrückt und gedreht und gezogen… Krass, hilft aber.

Lupus

Ach ja. Lästiges Ding, das!

Alles andere

Nun hat der Herbst doch noch Einzug gehalten. Fast die ganze Woche war es durchwachsen, oft windig und regnerisch. Mal ganz ehrlich: ich hatte das nicht wirklich vermisst. Aber gut, nützt ja nichts :).
Das Wochenende verging ausnahmsweise ohne besondere Ereignisse. Am Samstag waren wir nochmal im Baumarkt – noch immer auf der Suche nach der perfekten Schraube. Auf dem Rückweg sammelten wir das grosse Kind ein, das ausserhäusig genächtigt hatte.
Am Sonntag waren wir getrennt unterwegs. Das grosse Kind ging mit einer Freundin schwimmen, das Mittelkind mit einem Freund zum Lasertag. Das kleine Kind blieb bei uns und wir fuhren mit ihm nach Weissenhaus zum Toggo-Familienfest. Joah, kann man machen, muss man aber nicht. 3.8 hat es gefallen!
Montag war das Mittelkind dann zuhause und hatte einen Termin, so dass ich nur zu wenig anderem kam. Am Dienstag liess ich den kaputten Zahn flicken – schön ist anders. Danach hatte ich Kopf- und Allesmögliche-Schmerzen, der Hausmeister a. D. übernahm dankenswerterweise die Fahrt zur Schule und zum Training für die Kinder. Das jüngste Kind hatte eine Prüfung und bekam den grünen Gürtel. Die grossen Kinder bestanden ihre Prüfungen auch, es gab jedoch keine Gürtel, sondern Abzeichen. Währenddessen  versuchte ich den Kopf möglichst wenig zu bewegen und überlegte mir, was ich jetzt alles gern essen würde.
Am Mittwoch war die Zahnsache zum Glück Geschichte und ich beschäftigte mich mit den Blogs und machte ziemlich viele technische Sachen, die ich schon lang vor mir hergeschoben hatte.
Am Donnerstag dann Alltag Arbeit, Haushaltskram, Äpfel, Äpfel, Äpfel und Kinderfahrdienste. Am Abend eine Schulversammlung mit SEB-Wahl.

Lieblingsbild der WocheHerbstgarten


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.