Schule und (wenig) anderes – Freitagszeuch

Kinder

Nach dem langen Wochenende fanden sich Kind 2.12 und 3.8 bei ihren Echolotgesprächen wieder. Dort besprechen die Kinder mit ihren Klassenlehrern ihre Ziele für das laufende Schuljahr. Bei 1.14 fand das dieses Jahr nur auf Einladung statt, wir wurden nicht geladen… Ich nehme mal an, dass das ein gutes Zeichen ist :).

Lupus

Am Freitag hatte ich irgendwie dicke schmerzende Finger, das Knie ist immer noch eine Diva, sonst alles beim Alten.

Alles Andere

Wir hatten ein langes Wochenende, da ich unsere Gesprächstermine auf den Dienstag nachmittag und nicht auf Montag früh gelegt hatte. So hatten wir genügend Zeit für: Herbststauden pflanzen, Keller aufräumen, Tippen üben, Übernachtungskinder (gleich zwei), Mathearbeit korrigieren, kochen, Serien gucken… Das war der Samstag :).
Am Sonntag setzten wir das eine Gastkind in der Stadt ab, das andere musste nur über die Strasse gehen und fuhren zu Fünft nach Lübeck. Wir hatten keinen grösseren Plan, nur ein bisschen gucken und bummeln. So gingen wir in die Marienkirche und staunten über die Grösse, die Geschichte und den Teufel, guckten das Rathaus und das Buddenbrockhaus von aussen an und freuten uns über die vielen kleinen Gassen und Läden. Die ganze Stadt war belebt, aber nicht drängelig. Das jüngste Kind verliebte sich spontan in einen Wintermantel und bekam ihn auch noch… Lübeck hat uns sehr gut gefallen, wir kommen bald wieder!
Am Dienstag gingen die Kinder wieder zur Schule, ich „reiste“ am frühen Nachmittag an, absolvierte die Echolots mit den Kindern und kutschierte die Bagaluten dann in die Stadt zum Training. Während sie sich zu Kung-Fu-Meistern ausbilden liessen, erledigte ich einige Besorgungen. Dann holte der Hausmeister a. D. die Kinder ab, weil ich direkt wieder in die Schule zu einer Sitzung fuhr.
Am Mittwoch schob ich dann erstmal eine ruhige Kugel, musste aber abends nochmal zur Schule. Diesmal Elternabend der Schreibclubkinder. Das ist eigentlich eine Förderung für LRS-Kinder, an der 3.8 seit ein paar Wochen teilnimmt, in der Hoffnung sein Schreiben ein wenig zu beschleunigen. Irgendwann baue ich noch eine Brücke über die Förde. Das wären dann 5 Minuten zur Schule, so fahre ich jedesmal mindestens 30 Minuten, im Tagesverkehr eher 45 Minuten. (und nächsten Woche sind noch zwei Schultermine…)
Am Donnerstag dann keine Schule :), dafür Arbeit, Haushalt und kein Schwimmtraining für die Kinder. Eins hat Halsschmerzen, eins Kopfschmerzen, so richtig krank ist aber keiner.
Geguckt habe ich die ersten Folgen der neuen Staffel von Greys Anatomy.
Das leckerste Essen war… keine Ahnung, wir hatten nur leckere Sachen :). Überraschend war, dass ich den Rote-Beete-Kartoffel-Auflauf so gerne mochte.

Lieblingsbild der WocheRote-Beete-Kartoffel-Auflauf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.