Flammkuchen – Schnelles Essen

Flammkuchen kann man sehr schnell und mit sehr flexiblen Zutaten zubereiten. Wer einen fertigen Teig im Kühlschrank hat und ein bisschen Creme fraiche, Creme legere oder auch saure Sahne oder Schmand dazu, kann schnell ein leckeres leichtes Gericht zaubern:

Flammkuchen  mit Kürbis und FeigeFlammkuchen

Zutaten für 2 Personen

100 g Hokkaidokürbis
2 kleine frische Feigen
5 Frühlingszwiebeln
1 Packung Flammkuchenteig (260 g)
150 g leichte Kräuter Creme fraiche
Pfeffer, Salz
50 g Ziegenfrischkäse
100 g Bacon

Zubereitung

Den Kürbis und die Feigen in sehr dünne Scheiben schneiden. Frühlingszwiebeln in feine Ringe schneiden.

Den Teig entrollen und auf ein Backblech legen. Mit Creme fraiche oder legere bestreichen,  rundherum einen Rand freilassen. Kürbis, Feigen und Frühlingszwiebeln verteilen und nach Geschmack mit Salz und Pfeffer würzen.

Den Ziegenkäse über allem zerbröseln und den Bacon in Stücken ebenfalls auflegen.

Im vorgeheizten Ofen bei 220 Grad 15 – 20 Minuten backen.

Anmerkungen

Das Rezept stammt aus der Zeitschrift Chefkoch.

Die Kinder hörten übrigens die Stichworte Kürbis und Ziege und waren raus, wir improvisierten für sie eine Pizza.

Klassisch belegt man den Flammkuchen mit Speck und Zwiebeln, aber auch Tomaten oder Pilze oder Lachs und Spargel – alles super lecker und sehr flexibel ;).

Mehr Rezepte aus der schnellen Küche!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.