Alltagsfluchten – Freitagszeuch

Kinder

Die Kinder hatten am Wochenende Exklusivzeit. Das kleine Kind mit dem Papa im Schwimmbad und das Mittelkind mit mir in Potsdam. Das grosse Kind war auf eigenen Wegen unterwegs.

Lupus

Die Knie, ach, die Knie… Und nach der Rennerei am Wochenende auch die Hüfte, das Fussgelenke und die Schulter (?).

Alles andere

Am Samstag morgen fuhr ich mit dem Mittelkind per Zug nach Potsdam, wir checkten im Hotel ein, sahen uns ein bisschen um und gingen dann los Richtung Babelsberg und Harry Potter Ausstellung. Details findet Ihr in den #12von12.
Sonntag frühstückten wir gemütlich im Hotel, stellten unseren Koffer unter, besuchten zunächst das Museum für Filmkunst und besichtigten dann Schloss Sanssouci. Auf dem Rückweg sammelten unser Gepäck ein, besorgten Proviant und machten uns auf die Heimreise. Die üblichen Unwägbarkeiten der Bahn blieben nicht aus, Am Abend waren wir trotzdem wieder zuhause. Bis auf das miese Wetter war es ein sehr schönes Wochenende, so zu Zweit.
Die Woche dann mit Arbeit, Kinderbesuch, Terminsuche, Urlaubsplanung, Sport und Schwimmen, einem kleinen Kaffeeklatsch, Reisepassverlängerung und so weiter und so fort.
Das leckerste Essen war das Sushi oder die Burger in Potsdam oder auch die Buttermilchkartoffeln.
Geguckt haben wir „Das Boot“ – auch heute noch gut.

Lieblingsbild der WocheDobby

.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.