Abendterminlastig – Freitagszeuch

Kinder

Das Wochenende fand auf Rügen statt und war ganz entspannt. Am Kindertag unternahmen wir einen Ausflug in den Rügenpark, ein kleiner unspektakulärer, sehr netter Freizeitpark. Der grosse Sohn hat die ganze Woche „Darstellendes Spiel“ und wird uns heute Abend mit einer Aufführung beglücken.

Lupus

Am Montag hatte ich meinen Besprechungstermin beim Nephrologen: das war eher nicht so toll. Meine Nierenfunktion liegt bei etwa 50 %. Ob das alt oder akut ist, weiss man nicht so genau. Vermutlich alt, aber vielleicht halt auch nicht. Das heisst jetzt Kontrolle in drei Monaten, dann evtl. Biopsie, bis dahin einen Rheumatologen haben, der ggf. die Therapie umstellt…
Ausserdem war ich bei meiner Hausärztin zur allgemeinen Laborkontrolle, die Werte waren soweit in Ordnung.
Obwohl ich mich insgesamt sehr fit fühle, habe ich immer wieder Schmerzen und Entzündungen in den verschiedenen Gelenken. Ich folge gerade dem Autoimmunkongress und bekomme jeden Tag sehr viel Input zu funktioneller Medizin und Autoimmunerkrankungen. Neben dem Coimbra-Protokoll scheint mir irgendwo in diesem Feld der nächste logische Schritt zu liegen.

Alles andere

Am Sonntag reisten wir nach Hause zurück, trudelten am frühen Abend ein und richteten uns auf die volle Woche ein. Diese begann dann um 6.00, Kinder zur Schule, Haushalt und Arbeit. Am frühen Abend musste ich noch in die Innenstadt fahren und meinen Arzttermin wahrnehmen. Dienstag morgen dann Blutentnahme und Alltag, die Jüngste brachte einen Freund zum Übernachten mit und ich musste am Abend zu einem Termin in der Schule.
Den Mittwoch findet Ihr bei #WMDEDGT. Frühstücken ging ich am Donnerstag morgen im Nachbarort mit einer Mutter von einem Klassenkameraden des jüngesten Kindes. Eines ihrer Kinder hat auch eine Kollegenose. Ausserdem mussten zwei von drei Kindern zum Schwimmtraining und ich –  na, was wohl? Zu einem Termin in der Schule.
Heute dann einkaufen, dem Kongress folgen, mein Zeug erledigen und abends nochmal in die Schule.
Gegessen habe ich glutenfrei, seit Montag. Das ging ganz gut. Schwierig war das auswärts frühstücken, ich nahm dann doch ein Vollkornbrötchen und dazu Rührei, denn Käse darf ich ja auch nicht. Vorher hatte ich mir überlegt Rührei und Obstsalat zu essen, letzteres gab es leider nicht. Naja, ich werde da noch geübter werden ;).
Geguckt habe ich nur Kongressvideos,  das sind 3 – 5 h am Tag. Und obwohl ich manche Themen nur so nebenbei verfolge, komme ich irgendwie zu nichts… Aber es ist jetzt fast vorbei und hat mir sehr viele Infos vermittelt.

Lieblingsbild der Woche

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: