Pasta alla Norma – schnelles Essen

Auberginen sind ja nicht so mein favorisiertes Gemüse ;). Aber ich bin offen für neue Ideen und in meiner Gemüsekiste findet sich regelmässig so ein Teil, also müssen Rezepte her.

Bei Chefkoch fand ich „Pasta alla Norma“ – klang ganz okay, also zum Mittagessen für den Hausmeister und mich getestet und für lecker befunden! Dauert knappe 20 Minuten plus 1 h Wartezeit.

Pasta alla Norma schreibt man übrigens wirklich so komisch. Es ist ein traditionelles sizilianisches Gericht und wird klassisch mit Spaghetti oder Penne zubereitet.

Zutaten (für 2 – 3 Portionen)

Pasta alla Norma

2 kleine Zwiebeln
1 Knoblauchzehe
3 EL Olivenoel
frisches Basilikum
250 g passierte Tomaten
1 TL Zucker
Salz
1 grosse Aubergine
200 g Nudeln
100 g Ricotta
Pfeffer

Zubereitung

Tomatensauce: Zwiebeln und Knoblauch fein hacken und andünsten, Tomaten zufügen, gehacktes Basilikum, 1 TL Zucker und Salz zufügen, 20 – 30 Minuten eindicken lassen.

Pasta: Aubergine in Stifte schneiden, salzen und auf Küchenkrepp 1 h liegen lassen – das entzieht der Aubergine die Bitterstoffe, anschliessend gründlich waschen und trockentupfen
Olivenoel 1 cm hoch in einen Topf füllen und die Auberginenstifte goldbraun frittieren, auf Küchenkrepp abtropfen lassen.

Die Nudeln kochen, Pasta, Tomatensauce, frisches Basilikum und die Hälfte des Ricottas vermengen, Auberginenstifte und den restlichen Ricotta darauf anrichten.

Da ich keine Milchprodukte essen darf, habe ich auf den Ricotta verzichtet – hat trotzdem sehr lecker geschmeckt. Der Hausmeister bekam Parmesan als Topping.


Pasta alla Norma
Cuisine: italienisch
Prep time: 
Total time: 
 
Ingredients
  • 2 kleine Zwiebeln
  • 1 Knoblauchzehe
  • 3 EL Olivenoel
  • frisches Basilikum
  • 250 g passierte Tomaten
  • 1 TL Zucker
  • Salz
  • 1 grosse Aubergine
  • 200 g Nudeln
  • 100 g Ricotta
  • Pfeffer
Instructions
  1. Tomatensauce: Zwiebeln und Knoblauch fein hacken und andünsten, Tomaten zufügen, gehacktes Basilikum, 1 TL Zucker und Salz zufügen, 20 – 30 Minuten eindicken lassen.
  2. Pasta: Aubergine in Stifte schneiden, salzen und auf Küchenkrepp 1 h liegen lassen – das entzieht der Aubergine die Bitterstoffe, anschliessend gründlich waschen und trockentupfen
  3. Olivenoel 1 cm hoch in einen Topf füllen und die Auberginenstifte goldbraun frittieren, auf Küchenkrepp abtropfen lassen.
  4. Die Nudeln kochen, Pasta, Tomatensauce, frisches Basilikum und die Hälfte des Ricottas vermengen, Auberginenstifte und den restlichen Ricotta darauf anrichten.

weitere Rezepte


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rate this recipe: