Ferienwoche vier – Freitagszeuch

Alles zusammen

Das letzte Wochenende verbrachte ich allein zuhause und genoss die Ruhe und das Arbeiten ohne Unterbrechungen. Und wusstet Ihr, wie toll es ist, wenn man aufräumt und das bleibt einfach so?
Ich arbeitete viel Kram auf, schrieb sehr viel für Kindertour, nähte, räumte auf, bekochte mich lecker und guckte Serien. Einfach mal zu machen wann und wie ich es will, war sehr angenehm und fast vergessen.

Am Sonntag Abend freute ich mich, dass zwei der Kerle zurückkehrten. Das grosse Kind ist noch bis heute in Neapel, dass kleine Kind bis Sonntag auf Rügen.

In der Woche unternahm ich einiges mit dem verbliebenen Mittelkind. Wir waren in Kappeln, in Langballig, baden, sehr lang im MediXXXamarkt und im Barfusspark. Ausserdem assen wir leckere Torte am Strand von Stein., erledigten ein paar Sachen und misteten sein Zimmer aus. So ganz konnten wir unsere Pläne nicht umsetzen, die Hitze machte uns einen Strich durch die Rechnung.

Am Donnerstag nachmittag bekam ich überraschend einen Termin beim Rheumatologen in Neumünster, dort stand ich nach einer „Bewerbung“ auf der Warteliste. Also fuhren wir heute früh nach Neumünster, der Termin lief überraschend gut. Sie macht jetzt erstmal einen Komplettcheck, dann sehen wir weiter. Anschliessend erledigten wir noch einen kleinen Wocheneinkauf. Zum Glück brauchte ich nicht viel, die Vorräte sind recht umfangreich zur Zeit.

Zuhause ging das Kind mit dem Hausmeister a. D. noch kurz baden. Ich kehrte in den  hitzebedingten Hausarrest zurück und wartete auf eine Lieferung vom Möbelschweden. Die beiden Regale baute ich auch gleich zusammen.

Heute Abend kommt das grosse Kind nach Hause – ich bin auf seinen Italienbericht gespannt!

Lieblingsbild der Woche

Matschfüsse - Ferienwoche vier - Freitagszeuch

 

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: