Wikingerschiff aus Stroh

Ferienwoche fünf – Freitagszeuch

Alles zusammen

Die Kinder trudelten wieder ein, zuerst der Grosse. Er kehrte Freitag Abend aus Italien zurück.  Am Wochenende fuhr der Hausmeister a. D. nach Rügen und brachte Sonntag nachmittag das kleine Kind zurück. Wir unternahmen am Wochenende nicht besonderes, zu warm – aber an den Strand zum Abkühlen gingen wir natürlich.
Aufgrund inzwischen geklärter Umstände (manche nennen sie auch Kinder) war mein Portemonnaie mit dem Hausmeister a. D. auf Reisen und so sass ich ohne Karte, Ausweis, Führerschein und Geld ein bisschen fest. Ja, auch toll.
Das Ende der Ferien naht – die Kinder bekamen schon ihre Stundenpläne und damit auch die Lehrer für das kommende Schuljahr mitgeteilt. Wie jedes Jahr viel Gejubel und viel Gestöhne, je nach Fach und Lehrer ;).
Auch Essen für die ersten Wochen mussten wir schon bestellen.
Am Dienstag reisten wir quer durch Schleswig-Holstein und besuchten den Westküstenpark und den Strand von St. Peter-Ording. Am Ende gingen wir noch griechisch essen und fuhren dann sehr gemütlich über die Landstrasse wieder zurück. Während es hier schon regnete, hatten wir an der Nordsee noch einen superschönen Tag.
Am Mittwoch und Donnerstag fuhr ich mit den Kindern kreuz und quer durch die Probstei, wir beguckten die Strohfiguren. Ausserdem wurde gespielt, wir hatten ein Übernachtungskind und wühlten im Garten.

Lieblingsbild der Woche

Wikingerschiff aus Stroh - Ferienwoche fünf - Freitagszeuch


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.