Back to Alltag – Freitagszeuch

Strand Katharinenhof Fehmarn

Kinder

Back to Alltag also: nach einem schönen Wochenende ging es zurück ins Schulleben. Ich habe hier jetzt einen Zehnklässler, einen Achtklässler und einen Viertklässler – uff!

Lupus

Ich reduziere weiterhin das Cortison, das klappt einigermassen.
Zur Zeit bin ich bei 5,5 mg, die Hamsterbacken haben sich schon verabschiedet, ich wünschte die angesammelten Kilos würden auch so verschwinden.
Da die Ferien vorbei sind, muss ich wohl die gewünschten Termine beim Kardiologen und beim Pulmologen vereinbaren…
Das Coimbraprotokoll läuft unverändert weiter, Ende August habe ich Laborkontrolle.

Alles andere

Nachdem wir Freitag Besuch hatten, gab es am Samstag Reste, aufräumen und ausruhen.

Am Abend erfuhr ich im Internet vom Tod einer lieben Mitlupine. Die Nachricht überrumpelte mich ziemlich und ich bin noch immer betroffen und traurig – mach es gut, Petra ♥!

Den letzten Ferientag verbrachten wir auf Fehmarn. Zuerst waren wir an einem meiner Lieblingsstrände in Katharienhof – steinig und schattig und wild. Dann ging es – auf Wunsch der Kinder – zum Schnapsschiff in Puttgarden, wo wir nur Süssigkeiten und gar keinen Schnaps kauften. Wir kurvten noch ein bisschen über die Insel, liefen in Orth am Hafen rum, bewunderten die Kiter und assen schliesslich in Burg die traditionelle Fischplatte. Ironischerweise fühlte dieser allerletzte Ferientag sich rundrum nach Urlaub an ;).

Montag nahm das Schicksal dann also wieder seinen Lauf, Details findet Ihr unter #12von12.

Am Dienstag kam auch schon das letzte Teil meiner Ikea-Lieferung, die bereits vor mehr als 14 Tagen eingetroffen sein sollte.

Das Schwimmtraining ging theoretisch wieder los, dank einer sehr grosszügigen Strassensperrung müssten wir über drei Nachbarorte fahren und benötigten lockere 20 Minuten länger – was für ein Quatsch. Wir haben den Saisonbeginn auf nächste Woche verschoben.

Schwups, ist die erste Schulwoche auch schon vorbei, heute Nachmittag grillen wir mit der Klasse des Mittelkindes am Schulstrand und nächste Woche starten wir in den Elternabend-Marathon.

Gelesen habe ich „Es reicht“ von Gemma Hartley – sehr erhellend, wenn man sich mit Geschlechterrollen, Metal load und Beziehungsdynamik beschäftigt.

Geguckt habe ich „Dear white people“, auch keine ganz leichte Kost.

Und (Achtung neu, wegen der Neueinführung des Spieleabends durchKind 3.9) gespielt habe ich „Deutschlandreise“ , was erstaunlich gut war, denn man muss sich gar nicht besonders gut auskennen und spielt auch nicht direkt gegeneinander – entspanntes Spielen mit konkurrierenden Kindern!

Lieblingsbild der Woche

Strand Katharinenhof Fehmarn - Back to Alltag - Freitagszeuch

 

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: