Noch mehr Ärzte – Freitagszeuch

Kinder

Das grosse Kind war am Wochenende schon wieder ausserhäusig. Am Samstag holten wir die neue Brille ab – sieht gut aus. Und da das Kind anscheinend einen Lauf hat, bekam es einen Termin (noch in diesem Jahr) zum Entfernen der festen Zahnspange. Ausserdem trudelte ein Brief der Stipendienstelle ein, im Rennen um den Platz ist es einen Runde weiter und damit unter den letzten Drei – puh. Ansonsten lag mal eine Woche nichts besonderes an für die Kinder.

Lupus

Ich befinde mich mit den Arztbesuchen im Jahresendspurt.
Am Montag musste ich zum Pulmologen – argh, neue Ärztin, Ihr wisst schon… Die Kontrolle hatte die Rheumatologin verlangt. Im UKSH war ich mittels kurzem LuFu-Test immer drumherum gekommen. Der Mistladen hatte also doch einen Vorteil ;). Jedenfalls war ich da und durfte kurzweilige 2,5 Stunden mehrheitlich mit Warten verbringen. Dass neben mir noch eine andere Frau Schmidt anwesend war, hielt die MFA’s nicht davon ab, immer wieder „Frau Schmidt“ aufzurufen, um dann immer wieder festzustellen, dass sie die falsche Schmidt erwischt hatten… Drei Blutentnahmen gönnte man mir, eine Portion Sauerstoff und natürlich ’nen Lungenfunktionstest. Dann doch schon Ärztinnenkontakt. Die war nett, das half aber nicht mehr so richtig. Die Ergebnisse waren dann auch nicht wirklich erbaulich. Immerhin ist die Lungenfunktion besser als die Nierenfunktion ;).
Gleichzeitig durfte ich am Montag Urin sammeln, was eine durch und durch lästige Angelegenheit ist. Dienstag also Blutentnahme für das Coimbraprotokoll und am Donnerstag nach Hamburg zum Protokollarzt. Die Laborwerte waren prima, Calcium super und das PTH lässt Raum für (noch) mehr Vitamin D. Und so war der Protokollarzt zufrieden, schraubte die Dosis weiter hoch und entliess mich für die nächsten 10 Wochen.

Alles andere

Neben Arztterminen und der alltäglichen Arbeit blieb nur wenig Luft für anderes.
Am Wochenende waren wir im Wesentlichen zuhause. Samstag fuhr ich kurz in die Stadt, das grosse Kind von seiner Übernachtungsparty einsammeln und gleich seine neue Brille abholen. Sonntag liefen wir eine grosse Runde am Strand und Hafen entlang, ehe ich mich auf der Couch niederliess und erst so richtig wieder aufstand, als ich ins Bett wollte ;).
Ausser Arztterminen bot die Woche Buchhaltung, Kinderverabredungen, noch einen Fielmanntermin für das kleine Kind, ElternvertreterInnen-Bullshit, Kindersport, Adventskalenderbestückung und sehr viel Logistik in Sachen Kinder.
Das leckerste Essen war das Sushi am Wochenende – zum Kochen war ich zu faul. Ausserdem gab es Gnocchi mit Spinat und/oder Tomatensauce, Gulasch, unterwegs einen leckeren Burger und wieder das ein oder andere Kimchi-Ei-Sandwich. Gelesen habe ich Töchter einer neuen Zeit.* Geguckt habe ich die wöchentlichen Folgen von Greys* und The affair*. Und gespielt haben wir auch mal wieder: Deutschlandreise*.

Lieblingsbild der Woche

Novemberostsee - Noch mehr Ärzte - Freitagszeuch

*Amazon-Partnerlink

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: