Woche 17 der Zwangspause – Freitagszeuch

Heiligenhafen

Kinder

Im Ferienmodus.

Lupus

Meine Rheumatologin dosierte nach meiner Anfrage das Cortison abermals hoch. Damit und mit zusätzlich CBD-Tropfen bekam ich die Schmerzen endlich etwas besser in den Griff. Mein linkes Knie scheint eine Macke abbekommen zu haben, oder es dauert an dieser Baustelle einfach noch länger. Es fühlt sich einfach instabil und aufgeblasen an. Das ist sehr unangenehm.
Ansonsten – ich weiss auch nicht. Es ist als würde das Kortison einfach in meinem Körper verpuffen, nur ein Hauch zeigt Wirkung, die restlichen Milligramm sind ohne Resultat.

Alles andere

Am Wochenende machten wir nichts am Samstag und dann am Sonntag gar nichts. Ich kann nicht sagen, dass mich das sehr glücklich gemacht hat. Ich bin dafür nicht gemacht… Der Sonntag war so langweilig, dass ich sogar bei #WMDEDGT nicht mitgemacht habe.
Am Montag war ich – dank Cortison und CBD – wieder ein bisschen beweglicher. Ich schlug den Jungs einen kleinen Ausflug  vor. Immerhin zwei von drei Kindern kamen mit und wir fuhren durch die Probstei. Wir spielten Actiongolf mit Abstand und guckten ein bisschen durch die Touristenläden. So richtig entspannt ist das ja mit Maske, Abstand und Humpelmama nicht, aber draussen war es einfach zu nass.
Am Dienstag hatte das grosse Kind eine Verabredung in der Stadt. Da wir den öffentlichen Nahverkehr noch meiden, wurde es von uns chauffiert. Morgens schaffte ich es endlich meine Rosen zu schneiden – ein bisschen sollen sie ja noch blühen. In den letzten Wochen fehlte mir einfach die Kraft in den Händen.
Mittwoch war mein Geburtstag – ein runder noch dazu. Das Mittelkind musste morgens erstmal Zeitungen austragen. Vorher gab es noch Geschenke und Blümchen. Ich freu mich so: meine nächsten Reitstunden sind bezahlt 🙂 und Geld für Klamotten bekam ich auch noch.  (Das Geld hat der Hausmeister (!) mit seinen Händen (!) in kleine Figuren (!) gefaltet (!!11!!1!).Die Jungs haben mir spannende Bücher ausgesucht und mit dem Grossen gehe ich demnächst asiatisch mittag essen.
Wir fuhren gegen Mittag nach Heiligenhafen und bummelten da ein wenig durch die Gegend. Ich wollte gern die tolle Seebrücke fotografieren und auch sonst ist es dort sehr hübsch :). Lange Strecken laufen geht nicht. Dann fuhren wir die landschaftlich schönste Strecke zurück und bestellten uns das Luxussushi.
Geguckt habe ich „Girlfriends“ – haha – ein Anachronismus. Ein neues Buch habe ich auch endlich angefangen: „Jahre der Veränderung – Die Hebammen-Saga“ Und das leckerste Essen war ganz klar das Geburtstagssushi ;).

Lieblingsbild der Woche

Heiligenhafen - Woche 17 der Zwangspause - Freitagszeuch

 

Woche 1
Woche 2
Woche 3
Woche 4
Woche 5
Woche 6
Woche 7
Woche 8

Woche 9
Woche 10
Woche 11
Woche 12

Woche 13
Woche 14
Woche 15
Woche 16

4 Kommentare zu „Woche 17 der Zwangspause – Freitagszeuch“

  1. Pingback: Woche 22 mit Corona - Freitagszeuch - lupus-live.de

  2. Pingback: Woche 24 mit Corona - Freitagszeuch - lupus-live.de

  3. Pingback: Woche 25 mit Corona - Freitagszeuch - lupus-live.de

  4. Pingback: Woche 31 mit Corona - Freitagszeuch - lupus-live.de

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: