#WMDEDGT im November 2020

Heute ist der 5. und das heisst: Frau Brüllen fragt, was machen die eigentlich den ganzen Tag (#WMDEDGT im November 2020)?! und die Blogger antworten.

Um kurz vor 6.00 stehe ich auf: Teekochen, Frühstück für die Kinder und die Katzen, Pausenbrote, Frühstück für mich, aufräumen, wuschen, Zähne putzen, anziehen, Kinderzimmer aufräumen, Wäsche einsammeln, Geschirr einsammeln.

Um 7.30 sitze ich an meinem Computer und erledige noch ein paar Dinge, ehe ich um 8.00 zur Arbeit aufbreche.

Wundersamer Weise sind heute gar keine Staus, nicht mal die, die immer sind… Haben die Leute heute alle frei? Jedenfalls bin ich früh in der Stadt und lese noch ein paar Nachrichten und leite sie weiter, ehe ich langsam zur Arbeit bummele.

Der Vormittag vergeht wie im Flug, ich kriege nicht einmal einen Kaffee und um 14.00 gehe ich arbeitstechnisch ins Wochenende ;).

Auch auf dem Rückweg ist weniger Verkehr als ever… Was ist hier los?

Zuhause ist das Mittelkind schon angekommen, schon wieder Stundenentfall. Meinetwegen. Ich mache mir ein Brot und lege eine halbe Stunde die Füsse hoch. Dann muss ich mit dem Kind arbeiten, doch es will nicht. Die Schule nervt im Moment eh sehr, Dauerthema bei zwei von drei Kindern, viele Aufgaben, viel LehrerInnen-Gezacker, viele Merkwürdigkeiten *gnarf*.

Während das Kind dann nicht arbeitet, trudeln die Geschwister ein, erzählen, wollen, bekommen und müssen auch ganz viel und alles mögliche. Das jüngste Kind darf noch Mathe nacharbeiten – grosse Begeisterung.

Als alle versorgt sind, beginne ich Kartoffeln in Stifte zu schneiden und den Kürbis zu zerhacken. Heute Abend gibt es Ofenkürbis a la tastesheriff und selbstgemachte Pommes.
Ausserdem ist meine Gemüsekiste gekommen und aus den vielen Möhren mache ich direkt einen Salat. Und was stelle ich bitte mit den ganzen Birnen an? Irgendwie nicht mein Lieblingsobst.

Um 18.00 essen wir, der Kürbis stösst bei den meisten Kindern auf nicht so grosse Begeisterung. Ich finde es ganz okay.

Wir diskutieren mit dem Mittelkind wie es ohne Arbeit für die Schule weitergehen soll und einigen uns auf einen Kompromiss. An der Umsetzung zweifle ich, aber nun… ;).

Das kleine Kind hat neben den schrecklichen Matheaufgaben auch noch Aufräumdienst und für die Kinder wird der Tag wohl nicht mehr besser.

Ich verzieh mich noch ein Weilchen an den Computer, der Hausmeister a. D. schneidet sich in den Daumen und dann ist gleich Feierabend :).

Macht es Euch hübsch ♡

1 Kommentar zu „#WMDEDGT im November 2020“

  1. Pingback: Woche 34 mit Corona - Freitagszeuch - lupus-live.de

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: