#WMDEDGT im Dezember 2020

#WMDEDGT im Dezember 2020

Heute ist der 5. und das heisst: Frau Brüllen fragt, was machen die eigentlich den ganzen Tag (#WMDEDGT im Dezember 2020)?! und die Blogger antworten.

Ich schlafe gut und für meine Verhältnisse sogar lang, bis kurz nach 8. Einmal war ich zwischendurch wach, als das grosse Kind aus dem Haus rumpelte – es musste arbeiten.

Ich mache mich in Ruhe fertig, mit baden und Pflegeprogramm. Das kleine Kind und sein Übernachtungsgast machen schon Krach. Der Hausmeister a. D. bereitet uns das Frühstück.

Nach dem Frühstück räume ich die Küche auf, während die Männer sich fertig machen. Die kleinen Kinder gehen raus zum Pokemonfangen.

Weil ich alte Kontoauszüge schreddern will, gehe ich nach vorne ins Büro. Nach nur sehr wenigen Seiten habe ich es geschafft, die Schredder total zu verstopfen und muss sehr lange  mit einer Zange Papierfetzen rausrupfen, ehe er wieder kooperiert. Irgendwann sind die Auszüge zerkleinert, ich sauge mein Chaos weg und gehe zurück. Mit dem Mittelkind fahre ich zur Bank, Auszüge holen. Das Kind probiert seine neue Bankkarte aus. Auf dem Rückweg erledigen wir noch einen klitzekleinen Einkauf und winken dem grossen Kind bei der Arbeit zu.

Wieder zuhause wende ich mich den Masken zu… Wir haben ein paar ganz gute, die aber einen schlechten Nasendraht haben. In einem Haushalt voller Brillenträger eher doof. Ich habe mir biegsame Nasenstege bestellt. Nun trenne ich die Masken auf und tausche die Drähte aus. Das klappt ganz gut. Am Ende bügele ich sie sogar noch hübsch und gleich den restlichen Kram mit.

Zum Kaffee gibt es Cookies von gestern, das grosse Kind trifft ein, das Gastkind wird abgeholt, das kleine Kind geht raus und was das Mittelkind macht, weiss ich nicht so genau…

Ich putze noch ein bisschen rum und räume den Geschirrspüler aus. Der Hausmeister soll das grosse Kind zur Freundin bringen. Deshalb beschliesse ich spontan das Kochen ausfallen zu lassen und Pizza zu bestellen, die er dann auf dem Rückweg mitbringen kann.

Bringdienste sind hier auf dem Dorf echt rar gesät. Wir haben einen tollen Sushidealer, der einen wahnsinnigen Mindestbestellwert hat, um hier raus zu kommen und dazu noch echt hohe Fahrtkosten nimmt. Dann kann man bei einem Asiabringdienst so Bratnudelzeug und so was bestellen, das ist okay. Einen griechischen Bringdienst gibt es noch, das ist so mittelgut und der örtliche Dönerbrater liefert auch. Alles andere kommt entweder nicht hier raus oder ist sehr schlecht. Dabei sind wir gar nicht weit von Kiel entfernt, aber durch die Förde ist alles irgendwie weit weg.

Ich verziehe mich schon mal auf die Couch und gucke eine Folge Greys, ehe die Pizza kommt, die verbliebenen Kinder kruschen herum und der Hausmeister macht Taxi- und Pizzabringdienst. Mehr wird hier heute nicht passieren – vielleicht kommt der Nikolaus ja noch rum und steckt etwas in die Stiefel!

Habt einen schönen Abend und saubere Stiefel :),

 

1 Kommentar zu „#WMDEDGT im Dezember 2020“

  1. Pingback: Corona-Woche 39 - Freitagszeuch - lupus-live.de

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: