#12von12 im Mai 2021

Wir stehen um 6.00 auf, zwei von drei Kindern haben heute Unterricht in der Schule.
Mir tun die Hände weh, das Aufbauen der Kommoden gestern auf der Arbeit war wohl nicht zu gelenkschonend…
Pausenbrote, Katzenfutter, Frühstück, Ranzen, Trinkflaschen usw. usf. Um kurz vor Sieben laufen die Kinder los zur Fähre.
Ich mache mich fertig und fahre direkt los zum Einkaufen. Wach bin ich eh und jetzt ist es noch schön leer :). Erste Station Discounter, zweite Station Vollversorger, dritte Station Post zwecks Postidentverfahren, vierte Station zuhause.

Es folgt das lästige Zupacken und Verstauen, der Hausmeister a. D. und das homeschoolende Mittelkind packen mit an.

Danach probiere ich endlich meine Neuanschaffung aus:

Funktioniert gut, der Mop ist trocken genug für Holzfussböden und ich muss nicht dauernd das Wischteil abfummeln und wieder anbauen – sehr gut. Ich wische mich einmal quer durchs Haus und alle Treppen gleich mit.

Das Homeschoolingkind muss eine Arbeit schreiben, im Anschluss gucken wir zusammen seine Sachen durch. Das Biothema finde ich interessant, da dulde ich keine Schlamperei ;).

Sein Deutschpadlet hat es nur schlampig abgearbeitet, da muss es nochmal ran.

Zum Mittag geht es heute zu… Der Hausmeister a. D. wollte gern ein Grillhähnchen, welches er sich selbst kaufte und alleine vertilgte. Das Mittelkind nahm seinen Teller mit Kartoffeltaschen mit in sein Zimmer und so ass ich mein Backfischbrötchen auch vor dem Computer – schlimm!

Nach dem Essen nehmen wir uns die Deutschaufgaben nochmal vor, wenn ich mitlese und Hinweise gebe, geht es we-sent-lich schneller.  Am Ende sind wir mit dem Stoff für heute durch. Das Kind packt seine Zeitungen in den Wagen und nimmt noch an einer Videokonferenz teil, bevor es losgeht.

Die Schulkinder des Tagen trudeln ein und essen ähnlich gesund: einmal Pizza, einmal Asianudeln aus der Tüte.

Während ich ein bisschen chille, lasse ich mir die Füße von meiner neuen Lieblingsmaschine (nach einer Anregung von novemberregen) massieren.

Fussmassage - #12von12 im Mai 2021

Meine Fleischlieferung von Grutto (völlig freiwillige und unbezahlte Werbung, weil so gut) ist eingetroffen, einmal Rind und Schwein. Der Gefrierschrank ist jetzt gut gefüllt mit vielerlei Leckereien, die ein ganze Weile reichen werden.

Anschliessend schäle ich schon mal den Spargel und bürste die Kartoffeln, schicke das eine Kind zum Tennis und das andere zum Zeitungen austragen.

Spargelsuppe to be - #12von12 im Mai 2021

Meine Tomaten sind noch recht kümmerlich, es ist einfach zu kalt.

mickrige Tomaten - #12von12 im Mai 2021

Die Kinder kommen von ihren Terminen zurück, ich versorge die Katzen

mach hinne - #12von12 im Mai 2021

und koche Abendessen.

Es gibt tolle Bio-Schnitzel oder Valess Tomate-Mozzarella, Spargel, neue Kartoffeln und Blitzhollandaise in verschiedenen Kombinationen.

Schnitzel - #12von12 im Mai 2021

Zum Essen gibt es ein Glas Wein, danach eine Runde Maumau.

Jetzt sind alle in ihren Zimmern und später gucken wir vielleicht noch irgendwas oder auch nicht.

Habt es schön ♥!

 

 

 

 

Ihr wollt mehr #12von12?  Bei Caro findet Ihr die Links zu ganz vielen wunderbaren BloggerInnen!

2019, 2018  und 2016  habe ich übrigens auch schon mitgemacht ;)!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: