#WMDEDGT im Dezember 2021

#WMDEDGT im Dezember 2021

Heute ist der 5. und das heisst: Frau Brüllen fragt, was machen die eigentlich den ganzen Tag (#WMDEDGT im Dezember 2021)?! und die Bloggerwelt antwortet.

Die Nacht war kurz, abends lange Gerumpel, dann ein piepender Rauchmelder und morgens ab 7.00 nebenan Gerumpel. Mein Bedürfnis nach Ruhe kam zu kurz.

Ich lese ein Weilchen und mache mich dann fertig. Während das Wasser für meine Tee kocht, füttere ich die hungrige Katze. Die alte Katzendame mag noch gar nicht aufstehen, ihr Futter stelle ich erstmal beiseite.

Ich nehme  meinem Tee mit in mein Zimmer und lege ich mich nochmal hin, um mich durchs Internet zu lesen. Der Hausmeister a. D. steht irgendwann auf und macht uns leckeres Wochenendfrühstück. Das grosse Kind arbeitet ausnahmsweise nicht und leistet uns Gesellschaft, das Mittelkind schläft lieber und das kleine Kind nächtigte auswärtig.

Draussen ist es grau und nass, ein winziges Restchen Schnee aus der Nacht ist noch zu sehen.

Nach dem Frühstück räume ich auf, versorge Blumen, räume meine Wäsche weg, sauge kurz durch. Ich packe noch ein paar Kleinigkeiten für morgen zum Nikolaus ein.

Wir machen eine laaange Mittagspause, am Nachmittag holt der Hausmeister a. D. das kleine Kind ab. Zum Adventskranz gibt es Kekschen und Nüsschen.

Das Abendessen soll bestellt werden. Die Abstimmung gestaltet sich so schwierig und langwierig, dass ich in der Zeit auch ein Wunschessen für die verschiedenen Geschmäcker und Ernährungsformen (glutenfrei, vegetarisch, Fleischesser, Nudelfans) hätte kochen können.
Nachdem wir uns endlich auf den Veggi-Mexikaner einigen konnten, hat der Grünkohl- und Steckrübenmus-Tag.  – Die Gesichter der Kinder *g*! – Alles auf Null, alles nochmal.
Am Ende wird es doch asiatisch und das Mittelkind bekommt auf dem Weg einen Veggieburger. Vermutlich würden wir sogar in einem amerikanischen Foodcourt verhungern oder jeder woanders bestellen.

Das grosse Kind fährt, der Hausmeister begleitet das Fahren. Wir anderen bereiten den Tisch und die Getränke vor.

Das schwer erarbeitete Essen schmeckt, alle sind wieder friedlich. Wir gucken ein bisschen Fernsehen und werden nicht zu spät ins Bett gehen.

Hoffentlich kommt der Nikolaus ;)!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

%d Bloggern gefällt das: