Arzttipps für D

Ihr findet auf diesen Seiten ausschliesslich subjektive und persönliche Arzttipps von Lupis, ohne jeden Anspruch auf Vollständigkeit. Ich nehme nur Empfehlungen auf, negative Erfahrungen kann ich hier nicht weitergeben

PLZ-Gebiet 00000
Rheumatologe
Rheumatologie in St. Georg
Kommentar einer Patientin: Ich bin in Leipzig in der Rheumatologie der Uniklinik bei OA Dr. Seidel in Behandlung. Er ist wirklich sehr gut, und kennt sich sehr gut mit SLE aus. Man kann ihn auch alles fragen, was man auf dem Herzen hat. Und zu allem Überfluß ist er auch noch spitze beim Blutabnehmen 🙂 mandy.le@web.de

Orthopäde:
Orthopädie Uniklinik Leipzig
Kommentar einer Patientin: Orthopäde, der sich sehr gut mit Rheuma und SLE auskennt.

PLZ-Gebiet 10000
Rheumatologie
Rheumatologie im Charité
Kommentar eines Patienten: Ich weiß aus erster Hand (selber Lupuspatient seit 1994), daß die Uniklinik Charité in Berlin-Mitte eine erstklassige rheumatologische Abteilung hat mit einer Forschungsgruppe, die sich nur mit Lupus befasst.
Als Patient hatte ich das Glück an erfolgsversprechenden Studien teilzunehmen (z.B. erste Plasmapharese 1997, Testung eines Antikörper gg Autoantikörper 2002).
Auch die menschliche Betreuung ist hervorragend und diese Leute wissen wirklich, was sie tun.
Die Medizinische Klinik für Rheumatologie unterliegt Prof. Burmester, aber der eigentliche Lupusspezialist (der sogar einige der AK als Erster beschrieben hat ist Prof. Hiepe, aber auch die ganzen Oberärzte und Assistenten sind sehr gut und stets sehr bemüht). Es gibt sogar eine Ambulanz, an die man von seinem Hausarzt überwiesen werden kann.

PLZ-Gebiet 20000
Rheumatologie:
Dr. Christian Kern (Jamada-Link, da keine Webseite vorhanden)
Kommentar einer Patientin: Er ist ein anthroposophischer Arzt und behandelt nur privat. Aber er ist der beste Rheumatologe in Norddeutschland. Er sieht eben den ganzen Menschen und nicht nur die Organe. Fragen zu Dr. Kern beantwortet: 758krauskopf@gmx.de

Rheumatologie:
Dr. med. Peer M. Aries
Kommentar von Dr. Aries: Ich bin Internist und Rheumatologe und habe mich seit April 2007 mit einer internistisch-rheumatologischen Praxis in Hamburg neu niedergelassen. Früher war ich als Oberarzt an der Rheumaklinik Bad Bramstedt uund der Uniklinik Lübeck beschäftigt. Einzelheiten zur Praxis können Sie auf meiner Homepage sehen. Hier sind alle Patienten, ob privat oder kassenärztlich versichert, herzlich willkommen. 

Internistisch-Rheumatologische Gemeinschaftspraxis
PD DR. Reinhold-Keller, Dr. Wagner-Bastmeyer
Kommentar einer Patientin: Beide Ärztinnen waren lange Jahre in Bad Bramstedt auf der Inneren tätig. Leider haben sie keine Kassenzulassung, ihre Abrechnungsmodalitäten sind auf der Homepage beschrieben

Poliklinik für Rheumatologie Uni Lübeck
Kommentar einer Patientin: vormals in Nürnberg Oberarzt, jetzt Professor in Lübeck: Suuuuper!!! Weiß nur nicht, ob man als Nicht- Privatpatient dort noch einen Termin bekommt?

Allgemeinmedizin
Dr. med Hans Arnold Rundfeldt
Kommentar einer Patientin: Seine Frau ist auch mit in der Praxis und ist auch auf Hömöopathie spezialisiert.
Er ist verständnisvoll, nimmt seine Patienten mit ihren Fragen und Sorgen verdammt ernst, ist ein super urgemütlicher Typ 😉 

Rheumatologie Twistringen
Kommentar einer Patientin: Das Krankenhaus liegt schön ruhig in einer Kleinstadt, hat eine Abteilung für Innere Medizin mit Ambulanz und eine Abteilung für Psychiatrie/Neurologie und Psychotherapie, Physikalische Therapie, Psychologen/innen, Sozialarbeiter, Ergotherapeuten etc. und arbeitet eng mit neidergelassen Ärzten und anderen Kliniken zusammen.
Man wird dort sehr nett aufgenommen, sorgfältig befragt und untersucht und bekommt auch bei Entlassung einen sehr ausführlichen Arztbrief mit allen Befunden. Keine Massenabfertigung – wie das so bei einigen Unikliniken z. B. der Fall ist.
Dr. Dubbert gehört zu den Ärzten, die mitdenken und mitfühlen und trotzdem den nötigen Abstand einhalten, um – gemeinsam mit dem Patienten – die notwendigen Entscheidungen zu treffen.

Rheumatologische Ambulanz im Rotes Kreuz Krankenhaus
Kommentar einer Patientin: Ich komme gerade aus der Tagesklinik des Rote Kreuz Krankenhaus. Ich bin dort bis ins kleinste Detail untersucht worden, alle Hinweise, die ich gab wurden genaustens geprüft.
Trotz der chronischen Unterbesetzung wurde ich gut betreut und alle Arztgespräche wurden in aller Ruhe geführt (bin Kassenpatientin).

PLZ-Gebiet 30000
Immunologie und Rheumatologie der MHH
Kommentar: Empfehlung der Ärztekammer Hannover auf Frage nach einem Lupus-Spezialisten in Hannover

Gastroenterologie
Dr. med. Andreas Winkler
Kommentar einer Patientin: Gemeinschaftspraxis, Wichtig!!: Termin nur bei Dr. Winkler machen, kennt sich in der Praxis am besten mit Lupus aus.

Prof. Dr. Wagener Nienburg
Kommentar: Tipp einer Patientin

PLZ 40000
Rheumatologie
Dr. med. Harald Strothmeyer Düsseldorf 

Kommentar einer Patientin: kompetent, nimmt sich auch lange Zeit, weiß viel über Lupus, war 10 Jahre in einer Uni- Klinik; kennt sich gut aus mit neuen Entwicklungen, etc. Menschlich toll! 

Priv. Doz. Dr. med. Hans-Eckhard Langer Düsseldorf
Kommentar: Initiator der Webseite www.rheuma-online.de

Rheumatologie/Immunologie Essen
St. Josef KH, Rheumatologie, Essen
Kommentar einer Patientin: Dr. Specker arbeitet dort im Krankenhaus sowohl in der Rheuma-Ambulanz wie auch als Chefarzt der Rheumatologie.

Innere Medizin/Nephrologie
Dr. Feiler, Dr. Esche, Essen
Kommentar einer Patientin: Das Ärzteteam hat Erfahrung mit SLE mit Nierenbeteiligung, sowie mit der Endoxanstoßtherapie.

Rheumatologie:
Dr. Währisch, Essen

Kommentar einer Patientin: Dr. Währisch hat sich auf den Lupus spezialisiert. Leider ist es dort sehr voll, so dass man längere Wartezeiten hat und es bis zum Ersttermin länger dauern kann, aber es lohnt sich!!!

Ambulanz für Gerinnungserkrankungen
Prof. Dr. med. Heiner Tropisch Dr. med. Hannelore Rott, Duisburg

Kommentar einer Patientin: Frau Dr. med. H. Rott betreut u. A. Lupuspatientinnen, die ein APS haben und einen Kinderwunsch. Unabhängig davon, ob bereits eine Antikoagulationbehandlung besteht oder nicht. Sie stellte bereits vor der Schwangerschaft auf Heparin um und betreut die Schwangeren während der gesamten Schwangerschaft. Die Zusammenarbeit mit anderen Ärzten fällt ihr nicht schwer.

Innere Medizin/Rheumatologie
Dr. med. Wolf Rainer Raub, Münster

Kommentar einer Patientin: Ein toller Arzt, der dazu im engen Kontakt mit dem Chefarzt der Uniklinik MS steht.

Dr. med. Ulrich Schon, Rheine
Kommentar einer Patientin: Dr. Schoo hat seine Praxis Anfang 2000 eröffnet und ist ein netter und moderner Arzt. Seit Praxiseröffnung bin ich bei ihm in Behandlung in Zusammenarbeit mit meinem Hausarzt. Er ist Internist, Rheumatologe und macht auch Naturheilverfahren. Er nimmt sich immer viel Zeit für und erklärt so lange, bis ich zufrieden bin. Ein toller Arzt!!

PLZ-Gebiet 50000
Rheumatologie
Dr. med. Thomas Bitsch, Koblenz

Kommentar einer Patientin: Dr. Bitsch stellte bei mir schnell die Diagnose SLE. Er ist kein großer „Schwätzer“, anfangs war er geradezu wortkarg – kein Wunder auch, wenn jemand halbtot in die Praxis gekrochen kommt. Dies hat sich jedoch im Lauf unserer Bekanntschaft geändert, heute wird bei meinen Besuchen gelacht und gescherzt.
Ich bin froh, dass er noch jung ist und mir hoffentlich noch lange halten wird!
Negativ: Immer wieder höre ich den Satz der Sprechstundenhilfe: „Wir können leider keine neuen Patienten mehr annehmen.“ Dies bekam ich bei meinem ersten Anruf auch zu hören, ich bin jedoch hartnäckig geblieben, bitte bleibt ihr es auch – viel Glück! 

Kinderrheumatologie
Kinderklinik Hagen,  Chefarzt Dr.Koch

Kommentar einer Patientin: Ich wurde über 10 Jahre von ihm betreut und er hat es geschafft, dass ich nach der Diagnose niewieder einen Schub bekam. Nachdem ich leider von ihm weg mußte (des Alters wegen) häuften sich die Schübe. 
Ich kann ihn Euch wirklich empfehlen. Er nimmt sich Zeit, geht auf alle Fragen ein, man kann ihn auch öfters telefonisch was fragen und ist in erster Linie ein Mensch und dann ein Arzt. Ich kann nur sagen, dass ich ihm mein Leben verdanke und er bei mir den Lupus innerhalb von 3 Tagen erkannt hat.

PLZ-Gebiet 60000
Rheumatologie
Dr. med. Wilhelm Knarr, Dr Brand, Eltville
Kommentar einer Patientin: Bei Dr. Brand fühle ich mich sehr gut aufgehoben. Er nimmt sich Zeit für seine Patienten und hat für mich immer ein offenes Ohr, egal welche Probleme ich habe. Zweimal in der Woche findet auch eine Telefonsprechstunde statt. Die Praxis ist sehr gut organisiert. Ich glaube, die längste Wartezeit, die ich mal hatte, waren 45 Minuten. Der Doc ruft jeden Patienten persönlich auf, so dass man somit auch nicht noch ewig lange alleine im Sprechzimmer sitzt. Die Sprechstundenhilfen sind auch sehr nett und zuverlässig. Außerdem besteht eine enge Zusammenarbeit mit der Rheumaklinik (die Praxis ist im selben Haus). Röntgendiagnostische Untersuchungen können bei Bedarf sofort gemacht werden. (Zu Dr. Knarr kann ich leider nichts sagen. Aber er macht vom Sehen her auch einen netten Eindruck.)

Rheumatologische Ambulanz
KH Püttlingen, Rheumatologische Ambulanz

Kommentar einer Patientin: Sie sind beide wirklich sehr kompetent, freundlich und haben ein offenes Ohr für alle Fragen. Ich fühle mich dort wirklich sehr gut betreut!!!

Universitätsklinikum Heidelberg, Rheumatologie
Kommentar einer Patientin: Es wird routinemäßig bei jedem Termin Blut auf Antikörper etc. und Urin getestet. Nach Bedarf werden im Klinikum weitere Untersuchungen wie Lungenfunktionstest, EKGs, Ultraschalle, 24h Sammelurin, Knochendichtmessung etc. nach Terminabsprache durchgeführt. Man spart sich so mehrere Facharztbesuche und kann alles in einem Haus erledigen.

Allgemeinmedizin und Naturheilverfahren
Dr. Johannes Engesser
Kommentar einer Patientin: Ich bin seit Herbst 2004 bei Dr. Engesser in Behandlung. Das ist ein anthroposophischer Arzt mit einer Privatpraxis. Die Anthroposophen haben eine ganz andere Herangehensweise an den Patienten. Es wird nicht auf die Unterdrückung bzw. Beseitigung der Krankheit gezielt, sondern man fragt, welche Faktoren zum Gesundwerden und -sein beitragen und stärkt diese. Naturheilkundliche Therapien stehen im Vordergrund, der Einsatz von schulmedizinischen Medikamenten wird sorgfältig abgewogen. Der Arzt nimmt sich wirklich Zeit und befasst sich intensiv mit den Menschen. Er ist mutig und offen. Für mich der ideale Begleiter auf der Suche nach meinem ganz persönlichen Genesungsweg. Er hat mich unterstützt und beraten beim Ausschleichen des Kortisons und beim Absetzen des Quensyls, was alle Schulmediziner kompromisslos abgelehnt hatten. Die privatärztliche Behandlung zahle ich aus der eigenen Tasche, das ist gar nicht so teuer, wie man vermutet, und wenn ich meinen Gesundheitszustand heute betrachte, ist es jeden Cent wert.

PLZ-Gebiet 70000
Innere Medizin 
Internistische Gemeinschaftspraxis 
Kommentar einer Patientin: Es handelt sich um einen Zusammenschluss von 5 ehemaligen Klinikärzten (fast alle Nephrologen), die sich durch die Bank sehr gut mit Lupus auskennen. Die Ärzte bilden sich ständig fort, fahren auch zu den entsprechenden Kongressen und sie nehmen sich – zumindest meiner Erfahrung nach – erstaunlich viel Zeit für ihre Patienten.

Rheumatologie
Rheumatologische Praxis Bad Cannstadt
Kommentar einer Patientin: Auch eine Ärztin, die ich aufgrund einen Gutachtertermins kennen gelernt habe. Sie ist verflixt gut ausgestattet mit Röntgen, großem Labor etc. Bei ihr geht es zu wie in einem Taubenschlag und wie sie dieses Tempo verkraftet ist mir ein Rätsel. Ihre Wartezeiten sind was einen regulären Termin angeht nicht von schlechten Eltern. Den Gutachtertermin habe ich allerdings innerhalb zehn Tagen erhalten und so viel ich mitbekommen habe, gibt es richtige Notfalltermine. Also Zeiten, die bewusst im Terminplan freigehalten werden für Patienten, deren Befindlichkeiten sich plötzlich verschlechtern. In vielen Praxen wird man halt dazwischen geklemmt.
Als ich dort war, klingelte das Telefon unaufhörlich. Es gibt jemanden, der speziell für die Entgegennahme der Telefonate zuständig ist. Sie ist mit Headset ausgestattet, anders wäre es sicherlich nicht zu bewältigen.
Die Praxis ist groß, viele Arzthelferinnen, die Ärztin ruft selbst auf, immer im Dreierpack. Im Sprechzimmer ist sie ruhig, souverän, hört intensiv und aufmerksam zu. Wäre ich nicht eine gute halbe Stunde im Wartezimmer gesessen und hätte miterlebt, was da los war, hätte ich gedacht, sie hatte einen ruhigen, gemütlichen Vormittag. Übrigens sagte mir eine andere Patientin, dass der Tag recht ruhig sei….
Für mich auffällig war, dass sie die richtigen Fragen stellte. Fragen, die ich bei keinem anderen Gutachter bisher gehört hatte, die aber für dieses Fachgebiet unbedingt wichtig sind. Warum hat mich vorher niemand danach gefragt, ob ich meinen Haushalt bewältige, mir ein Brot abschneiden und meine Wäsche aufhängen kann? Ob ich einer Straßenbahn oder einem Bus hinterherlaufen und eine Kiste Sprudel aus dem Kofferraum hieven kann?
Würde ich in Stuttgart oder Nähe wohnen, wäre sie ab sofort meine Rheumatologin, trotzdem sie so hoch frequentiert ist. Ihre Ruhe und ihre Freundlichkeit haben mich ein wenig in dieser schwierigen Situation entspannt. Ich hatte keine Angst mehr, dass sie mein Haustier nicht so erkennen könnte, wie es wirklich ist und es auch sachlich und fair beurteilen würde. Ich hatte zuvor mit keinem Arzt aus diesem Fachgebiet zu tun, den ich so unaufdringlich kompetent fand und selten einen Arzt überhaupt, dem ich mich so ruhig anvertrauen würde.
Pluspunkte: Mit öffentlichen Verkehrsmitteln super zu erreichen. Kurze Wege und einen Aufzug im Haus. Der Cannstatter Bahnhof ist zwei Straßen weiter und in dem gesamten Areal befindet sich sowohl die Fußgängerzone als auch diverse Geschäftsstraßen mit den unterschiedlichsten Einkaufsmöglichkeiten.
Minuspunkt: Trotz Parkhaus und Parkuhren kann es verdammt schwer sein, einen Parkplatz zu finden und die Politessen wissen genau, wo sie vorbei gehen müssen…


Internisten-Nephrologen
Nephrologische Praxis Sindelfingen
Kommentar einer Patientin: Sehr gute Ärzte, die auch was vom Lupus verstehen. Man wird vom Arzt ernst genommen und die menschliche Seite kommt auch nicht zu kurz. Am Empfang wird man sehr nett begrüßt und behandelt. Es sind bloß sehr lange Wartezeiten für einen Termin.

Neurologie/Psychiatrie
Birgitta Ernst-Schaub
Kommentar einer Patientin: Mein erster Eindruck von ihr war ziemlich bescheiden. Ich dachte nur, Himmel, wo bin ich denn hier gelandet !!! Hoffentlich stehe ich das durch. Ich hatte sie ja nicht freiwillig rausgesucht, sondern war zu ihr von der BfA wegen eines Gutachtens „abkommandiert“ worden…
Nachdem sie mich mit Händedruck begrüßt und ins Sprechzimmer gebeten hatte, erlebte ich sie völlig anders. Im Laufe des Gesprächs und der Untersuchungen gewann sie zusehends, so dass ich nach und nach einer Ärztin gegenüber saß, zu der ich Vertrauen finden könnte. Sie nimmt Stimmungen sehr schnell wahr, geht auf sie ein und spricht sie auch an – das habe ich bei Ärzten bisher eher selten erlebt. Wenn ich genau nachdenke, dann musste ich diese Eigenschaft bisher mit der Lupe in der Ärztelandschaft suchen und sie ist so wichtig, wenn zwei Menschen wirklich miteinander kommunizieren wollen.
Die medizinische Seite kann ich nicht bewerten, aber die psychologische Seite kann ich empfehlen. Falls sich bei mir irgend etwas einstellen sollte, das neurologischer Abklärung bedarf, dann werde ich sie in Anspruch nehmen.
Terminlich dürfte sie ziemlich ausgebucht sein. Ich musste einen Monat warten, bis ich zum Gutachten einbestellt worden bin. Am Termin selbst war im Wartebereich niemand und nach ungefähr zehn Minuten wurde ich bereits von ihr (in ein gerade gelüftetes Zimmer ! ) reingerufen. Top !
Noch drei Boni:
Es gibt einen Aufzug im Haus und eine kostengünstige Tiefgarage über dem Platz. Und wenn man zu früh dran ist, kann man gemütlich Bummeln in der Fußgängerzone direkt vor der Haustür. Oder sich nach dem Termin dabei ein wenig entspannen.
Die Erreichbarkeit mit öffentlichen Verkehrsmitteln müsste gut sein, da sich die Praxis direkt am Marktplatz in Sindelfingen befindet. Da kurven ständig irgend welche Busse rum.

Rheuma-Ambulanz
Universitätsklinikum Tübingen
Kommentar einer Patientin: ich bin in der Rheuma-Ambulanz an der Uniklinik Tübingen. Dort gibt es mehrere Ärzte und da Tübingen gleichzeitig Lehrkrankenhaus ist, sind da schon auch mal Studenten mit dabei, die halt lernen wollen.
Der Arzt, bei dem ich dort bin, praktiziert nur Mittwochs und nimmt niemanden mehr in seinen Patientenstamm auf, denn er publiziert, forscht und lehrt hauptsächlich. Da bin ich sozusagen „aus Versehen“ reingerutscht, weil die anderen 3.758 Ärzte 4.000 Meinungen hatten und zudem der Ansicht waren, dass ich KEIN Rheuma habe, dieser Arzt jedoch – nach einem Telefonat mit meiner Hausärztin – einfach mal etwas andere Fragen stellte, andere Blut- etc. Untersuchungen anordnete und 1,2,3 den Lupus im Fokus hatte. Trotzdem hat es über ein Jahr gedauert, bis er ihn fest diagnostizieren konnte, weil ich halt mit meiner Symptomatik und den Begleiterscheinungen in kein Lehrbuch passe. Da hat er sich erbarmt und mich mit in seinen Patientenstamm übernommen – auch mal Glück gehabt
Wer in die Rheuma-Ambulanz in Tübingen möchte, sollte sich bitte in der Medizinischen Klinik II anmelden und dort einen Termin vereinbaren. 8-tung! Lange Wartezeiten, sowohl auf einen Termin als auch dann im Flur. Namen kann ich leider keine nennen, ich weiß keine. Bitte nicht von der Schwester verschrecken lassen – sie kann ganz umgänglich sein…. Und: Tübingen hat keine rheumatische Abteilung – also nix mit Betten dort, sondern wirklich nur Ambulanz. 

Rheumatologie:
Dr. med. Michaela Bellm 
Kommentar einer Patientin: Das ist ne ganz Liebe. Das Tolle ist auch, dass ihr Lebensgefährte Oberarzt im Krankenhaus in Bruchsal ist und man jeder Zeit dort von ihm behandelt wird. Und wo sonst bekommt man als Kassenpatient eine Oberarztbehandlung? 

PLZ-Gebiet 80000
Rheumatologie
Dr. Linke, Stadtbergen
Kommentar einer Patientin: Meiner Mutter wird dort laut ihrer Aussage recht gut geholfen mit dem Lupus…

Internist/Hausarzt
Dr. Joachim Siebert, Meersburg
Kommentar einer Patientin: sehr nett und kennt sich mit SLE aus

Rheumatologie
Dr. J. Mattar, Überlingen

Kommentar einer Patientin: Für neue Patienten jedoch Wartezeit von 3 Monaten! (Wenn’s akut ist, geht’s auch früher, denke ich…), sehr nett und kennt sich mit SLE aus 

PLZ-Gebiet 90000
Rheumatologie
Rheumaambulanz Uni Erlangen Prof. Manger

Kommentar einer Patientin: Herr Manger gehöret zu den SLE-Kennern schlechthin im deutschen Sprachraum, und das zu Recht!
Er hat sich erstaunlich viel Zeit für die Diagnostik genommen und mir genügend Raum gegeben, um Befürchtungen oder Wünsche zu äußern.
Positiv finde ich auch, dass die Rheumaambulanz eng mit anderen Einrichtungen des Klinikums zusammenarbeitet und so weitere Diagnostiken (z.B. CT) vor Ort durchgeführt werden können.
Ich fühle mich dort sehr gut aufgehoben und kann die Ambulanz nur wärmstens weiterempfehlen. 

Rheumatologe
Dr. Jörg Wandler, Erlangen
Kommentar einer Patientin: Hat bereits jahrelange Erfahrung mit Lupus-Patientinnen und nimmt sich immer Zeit zum Zuhören.
In der Praxis sind (neben noch 2 Rheumatologen) ausserdem noch 3 Nephrologen niedergelassen, die besonders den Lupusnephritis-geplagten unter uns zumindest etwas Arztgerenne ersparen. In der Praxis befindet sich ein eigenes Labor (die wichtigsten Werte bekommt man, wenn es drauf angekommt, sofort). Es wird sehr eng mit der Med III (FAU-Erlangen) zusammengearbeitet, was bei evtl. stationären Aufenthalten die Sache ungemein erleichtert.
UND DAS ALLERBESTE: die Wartezeiten sind relativ kurz. Ich kann Arzttermine immer vor der Arbeit erledigen (kommt natürlich auf den Anfahrtsweg an).

Rheumatologie
Priv. Doz. Dr. Karin Manger
Kommentar:  Frau PD Dr. Manger kommt aus der Uniklinik und ist jetzt in eigener Praxis tätig.