Weihnachten und Kurzurlaub – Freitagszeuch

Kinder

Die Jungs waren mit ihren Geschenken sehr zufrieden. Nun genießen sie ihre Ferien und die Verwöhntage bei den Großeltern.

Lupus

Der Lupus hält den Weihnachtsfrieden ein. Lediglich das ganze Gegesse bekommt mir nicht so richtig 😉.

Alles andere

Am Samstag besorgten wir noch ein paar Salate und blieben ansonsten gemütlich Zuhause.

Am Sonntag stieg der Aufregungspegel der Kinder stetig. Wir frühstückten in Ruhe, schafften ein bisschen Ordnung, machten uns fertig und sahen gemeinsam fern. Nachdem wir das Raclette und tausend Köstlichkeiten vorbereitet hatten, standen plötzlich drei Säcke vor der Haustür 🎅🏽. Wir packten abwechselnd aus und bestaunten die schönen Dinge.

Am 1. Feiertag schliefen wir erstmal aus und hatten alle keinen Appetit. Später nähte ich zwei Mützen und die Kinder spielten mit ihren neuen Spielzeugen und Geräten herum. Gerade als ich anfing das Abendessen vorzubereiten, ging das Licht aus. Der Stromausfall sollte eine gute Stunde dauern. Wir zündeten uns Kerzen an und spielten Stadt, Land, Fluss. Eigentlich auch ganz schön!

Am Dienstag fuhren wir gleich früh Richtung Osten zu den Schwiegereltern nach Rügen. Dort taten wir drei Tage nichts außer Essen und gelegentlich ein paar Schritten am Strand. Heute ging es wieder heimwärts, vier Stunden vom einen Ende der Ostsee zum Anderen.

Zum Lesen kam ich kaum und lecker gegessen habe ich durchgängig … Raclette und Ente und …

Lieblingsbild der WocheWeihnachten und Kurzurlaub - Freitagszeuch

MerkenMerken


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.