Ausgeostert – Freitagszeuch

Kinder

Das Osterwochenende nutzten die Kinder sinnvoll mit einem Infekt (Kind 3.8) und einer Fussverletzung (Kind 2.12), das grosse Kind blieb heil :).
Am Dienstag mussten sie wieder los. Das Ferienende finden hier alle verkraftbar, es sind nur 10 Wochen bis zu den Sommerferien. Zwei Kinder fahren in der Zeit noch ins Landheim, es kommen noch ein paar Feiertage und die Kieler Woche.
Donnerstag Abend wurde das kleine Kind krank – Magen-Darm vom Feinsten.

Lupus

Am Mittwoch besprach ich die Laborergebnisse mit dem Protokollarzt und bekam mitgeteilt wie ich genau mit der Vitamin-D-Therapie beginnen soll. Die Nahrungsergänzungsmittel werden eingeschlichen und ich hab jetzt nen Plan :). Seit Donnerstag nehme ich also reichlich Vitamin-D ein. In 8 Wochen ist die erste Kontrolle. Ich bin gespannt.
Ansonsten hat sich die Lage ein klitzekleines bisschen entspannt. Also weit entfernt von fit, aber die Schmerzen sind etwas weniger geworden, häufiger auf einem erträglichen Niveau und so, dass ich zumindest nicht mehr ständig nachts von ihnen aufwache.

Alles andere

Am Ostersamstag waren wir bei Bekannten zum Osterfeuer und Grillen. Den Ostersonntag verbrachten wir mit Mr. Fieber und Mr. Hinkebein zuhause. Suchen konnten die Kinder trotzdem ;), abends haben wir gegrillt. Am Montag wollten wir eigentlich einen Ausflug machen, da das Mittelkind aber nicht laufen konnte, gestaltete sich das etwas schwierig… Wir fuhren schliesslich zu Karls Erdbeerhof in Warnsdorf. Dort war es ordnungsgemäss voll, aber gut auszuhalten. Der West-Erdbeerhof ist der Kleinste, aber es gibt trotzdem genug Spielgeräte für die Kinder und Erdbeerkram zum Shoppen. Ganz gemütlich sind wir durch die wunderschöne Holsteinische Schweiz hin und zurück ein Stückchen weiter nördlich über Land gefahren.
Am Dienstag dann also wieder Alltag. Ein bisschen Arbeit, ein Zahnarzttermin, zwei Werkstatttermine, ein Telefontermin mit dem Protokollarzt und eine Menge Gartenarbeit warteten auf mich. Das alles erledige ich bis in den späten Mittag im Schneckentempo, danach steigert sich die Geschwindigkeit auf angezogene Handbremse.

Lieblingsbild der Woche


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.