Eine halbe Woche – Freitagszeuch

Kinder

Die Kinder hatten drei Tage Dienst nach Vorschrift, gestern, heute und auch noch Montag sind bei uns schulfrei – ausschlafen, juchhu!

Lupus

Mein Befinden stabilisiert sich nur sehr zögerlich. Morgensteifigkeit hatte ich schon lange nicht mehr, diese Woche jeden Tag. Über Tag wird es dann besser. Am Montag war ich bei der Rheumatologin, die zufrieden war.

Alles andere

Am Wochenende machten wir genau gar nichts, was mir ein bisschen auf den Senkel ging. Richtig fit war ich allerdings auch nicht.
Der Montag war dann heftig. Erst gurkte ich nach Neumünster zu einer Rheumatologin. Der Termin funktionierte wie immer tadellos, nach 45 Minuten war ich untersucht, blutentnommen, besprochen und rezeptiert wieder draussen. Der Hausmeister a. D. hatte mich netterweise chauffiert und wir waren nach 2,5 h wieder draussen. Ein kurzer Zwischenstop zuhause dann ging es ans Westufer, zur Schule. Eine ausserordentliche Klassenkonferenz – Zeugnisse für Abgänger aus der 4. mussten abgesegnet werden und ein Massnahmenkatalog gegen chaotische Verhältnisse sollte beschlossen werden. Naja.
Dienstag dann Zeit zum Atmen ;). Meinen Mittwoch findet Ihr bei #12von12.
Donnerstag und Freitag dann chaotische Zustände zuhause – die Jungs haben schulfrei und vielleicht brauche ich auch einen Massnahmenkatalog! Heute morgen traf die Möbellieferung von Ikea ein – 1.15 bekommt das Zimmer schön. Bereits gestern haben wir das Zimmer bis auf die Matratze leergeräumt – Putzen, kleine Schönheitsreparaturen und das ganze Zeug in den Keller schleppen, wo es auf den Sperrmüll wartet.
Das leckerste Essen war vielleicht das Steak mit Tabouleh – mag ich. Gelesen habe ich Frau Oliphant zuende (ganz klare Leseempfehlung!), geguckt nur Zeug und Krams und gespielt haben wir mal wieder gar nichts.

Lieblingsbild der Woche

Reitersleut - Eine halbe Woche - Freitagszeuch

 

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: