Elternabendendspurt – Freitagszeuch

Kinder

Das Mittelkind kränkelte und verbrachte das Wochenende daheim Er ist – wenn überhaupt – immer am Wochenende krank und findet das sehr ungerecht. Das kleine Kind hatte seine erste Schreibclubstunde und fand sie „unnötig“ ;). Vielleicht ist es ja ein Ansporn mehr zu schreiben, um dort nicht mehr hinzumüssen. Ausserdem setzte er seinen Partymarathon fort und war Sonntag und Donnerstag auf Geburtstagsfeiern.

Lupus

Ich kümmerte mich um Kontrolltermine bei meinem Hormondoktor. Bei der Uniklinik müsste ich auch einen Termin machen – nächste Woche! Unklar ist weiterhin die Hausarztsituation. Seit bei meiner Hausärztin alle MFAs gleichzeitig gingen, herrscht dort Chaos und funktioniert alles überhaupt nicht – doof.
Am Sonntag hatte ich Rücken. Eigentlich am Samstag schon, aber Sonntag wurde es so richtig schön, ausstrahlende Schmerzen bis in die Zähne und Füsse. Ich kuschelte mich in mein Wärmekissen und bewegte mich etwas krampfig… Nun ja. Das zog sich dann durch die ganze Woche, jetzt merke ich langsam, dass es besser wird.

Alles andere

Am Samstag waren wir auf einer Landwirtschaftsmesse in Rendsburg. Das klingt komisch, war aber sehr interessant. Das kleine Kind war alleine mit und genoss die volle Aufmerksamkeit, diverse Traktoren, Leckereien und Extras. Anschliessend kaufte der Hausmeister a. D. noch neue Schuhe und dann ging es wieder heimwärts.
Am Sonntag musste das kleine Kind zu einem Geburtstag am Strand transportiert werden, „wir“ pflanzten einige Hortensien, die ich in letzte Woche gekauft hatte – ich gab Anweisungen, der Hausmeister a. D. buddelte :). Und holten das Kind wieder ab – Feierabend.
Zum Wochenstart spann mein Rücken noch immer rum, der Hausmeister a. D. chauffierte mich freundlicherweise zu meinen Docs, damit ich Medikamentennachschub bekam. Warum die Apotheke – zu der ich immer gehe – das Azathioprin – das ich hier seit vier Jahren alle vier Wochen hole – nicht vorrätig hat – ich werde es nie verstehen. Den Rest des Tages verbrachte ich ächzend zu Hause, am Abend dann noch ein schöner Elternabend mit Elternvertreterwahl und anderen Annehmlichkeiten.
Der Dienstag vollgepropft mit Arbeit, Sportchauffiererei und dem letzten Elternabend zum Schuljahresstart.
Der Mittwoch ist unter #WMDEDGT nachzulesen. Und am Donnerstag habe ich fleissig am Schreibtisch gesessen. Die grossen Kinder hatten langen Unterricht, das kleine Kind war schon wieder feiern – viel Zeit um Berge abzubauen.
Ich lese noch Joachim Meyerhof, gucke zur Zeit Greys Anatomie und so genial leckeres Essen gab es nicht – Diätmodus. Aber ein leckeres Krabbenbrötchen war schon drin und schöne Salate und Suppen.

Lieblingsbild der Woche

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.