Superschnelle Gerichte, die auch Kinder mögen – Schnelles Essen

Heute sollte es hier eigentlich Quinoa mit Spinat geben. Dummerweise habe ich das Fotografieren vergessen und bin zudem zu unfit, um auf die Schnelle etwas Neues auf die Beine zu stellen.

Also stelle ich mal unsere Notfallgerichte vor, die auch die Kinder gut akzeptieren:

  • Nudeln mit Pesto – Klassiker, geht immer
  • Reis mit Gemüse – was halt noch da ist
  • Stulle – wir essen gewöhnlich abends warm, so ist das sogar etwas besonderes 😉
  • Sandwich – der Sandwichgrill, ein Küchenmaschinchen, dass hier regelmässig gebraucht wird, Toast, ein paar Saucen, Käse, ggf. Salami oder Schinken, Tomaten, sowas ist immer da und schnell gemacht
  • (Fertig-)Gnocci mit Spinat oder Tomatensauce
  • Spinat mit Kartoffelbrei und Spiegelei – Spinat essen die Kinderlein nicht (oder wie der Jüngste sagt: sehr lecker, aber ich bin satt davon), so gibt es bei diesem Essen verschiedene Ausführungen: alles, nur Kartoffelbrei und Ei, Kartoffeln ohne Brei mit Ei und Nudeln mit Pesto für den Grossen…
  • Tütensuppe – gepimpt mit Würstchen und/oder Gemüsewürfelchen und Erbsen
  • Omlett oder Rührei – dazu Brot und Rohkost
  • Fertiggerichte mögen wir alle nicht so richtig gern, aber Nudeln aus dem Kühlregal oder eine Pizza geht zur Not auch
  • eingefrorene Reste – die Kinder finden es am besten, wenn verschiedene kleine Portionen aufgetaut werden und es ein buntes Sammelsurium gibtSpinatvarianten

Damit komme ich zur Not eine Woche ohne grössere Kocherei durch und wenn das alles nicht geht, muss der Bringdienst ran. Ganz praktisch ist, dass das grosse Kind inzwischen ganz gut kocht. Natürlich hat es immer viel wichtigere Dinge zu tun, aber zur Not ist das eine grosse Entlastung :)!.

Guten Appetit ♡!


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.