Märzalltag – Freitagszeuch

Kinder

Die Jungs haben Alltag, der Grosse wurde 15 (meine Güte), zwei Landheimaufenthalte stehen bevor, am Wochenende machten die Kinder daddelfrei, die Woche war dann wieder voller Besuche und das war es auch :).

Lupus

Ja, da rumort es nach wie vor herum… Anstrengend. Samstag Nacht hatte ich dann plötzlich Magenkrämpfe und musste mich auch noch übergeben, woran es lag weiss ich nicht so genau. Irgendwie fühlt es sich permanent an, als müsste ich mich von etwas erholen und ehe ich fertig bin, kommt schon wieder ein neues Etwas. Hände, Schultern, Finger schmerzen weiterhin.

Alles andere

Freitag waren wir bei Carolin Kebekus und obwohl Anreise (Sturm, keine Parkplätze, lange Laufstrecke) und Platzsuche ziemlich stressig waren, war der Abend absolut super! Geht da alle mal hin!
Am Samstag bereitete ich den Geburtstag nebst Kuchen vor, um ihn dann am Sonntag zu feiern. 15 ist das grosse Kind nun schon – Wahnsinn!
Die Woche dann unspektakulär: der Hausmeister a. D. war zwei Tage unterwegs, das klappt mit den doch schon grossen Kindern mittlerweile problemlos. Am Dienstag Abend musste ich zu einer Schulkonferenz, zwei Kinder durften zum Zahnarzt, alle zum Schwimmen, ansonsten ein bisschen Arbeit (immer noch unkonzentriert), ein bisschen Haushalt, eine Menge Papierkram.
Heute reist der Hausmeister a. D. schon wieder ab – Klassentreffen. Mal sehen, was die Jungs und ich anstellen. Erstmal haben wir zwei Übernachtungsgäste.
Das leckerste Essen war ganz eindeutig das Sushi aus Hannover, welches der Hausmeister a. D. uns mitgebracht hat – einfach das beste. Ich wünschte Mr. Thang würde endlich an die Kieler Förde ziehen! (Aber die Tapas am Sonntag zu Ehren des Geburtstagskinds waren auch sehr lecker).
Gelesen habe ich auch und zwar drei angefangene Bücher zu Ende. Keine Empfehlung ;).

Lieblingsbild der Woche

Förde am Morgen


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.