Stöhnen am Morgen – Freitagszeuch

Kinder

Am Dienstag ging die Schule los, seitdem hört man wieder das Stöhnen am Morgen. Nicht nur die Jungs, auch wir sind nur mässig motiviert um 6.00 aufzustehen. Ansonsten Alltag ohne Extrawürste. Reiten und Tischtennis fiel noch aus, aber das Schwimmtraining begann am Donnerstag wieder für das kleine Kind.

Lupus

Am Montag hatte ich nach meinem Eislaufsturz Schmerzen in einem Ellenbogen und beiden Handgelenken, erholte mich aber recht schnell.
Den nächsten Termin für eine Blutentnahme und und einen Besprechungstermin mit der Hausärztin machte ich noch aus, damit geht der Arztbesuchszirkus wieder los.

Alles andere

Am Samstag chillten wir rum. Sonntag übten wir das Aufstehen und stellten uns den Wecker auf 7.30 *ächz*. Das anschliessende Eislaufen war dann aber schön, so dass es sich gelohnt hat ;). Den letzten Ferientag verbrachten wir mit Ausschlafen, Büroarbeit, Stadtbummel, Drehbuch schreiben für die Schule, Schulfreundebesuch und Entweihnachten. Jeder hatte seine Beschäftigung!
Am Dienstag morgen fuhr ich kurz ins Dorf um Termine zu vereinbaren, Geld zu holen und Kartoffeln zu kaufen. Dann ging es endlich mal wieder an den Schreibtisch – Buchhaltung und Berge abbauen. Damit machte ich Mittwoch gleich weiter. Donnerstag früh fuhr ich mit dem Hausmeister a. D. in die Stadt und kauften im Anschluss gleich einen neuen Toaster. Der alter hatte am Morgen das Zeitliche gesegnet…
Das leckerste Essen war weiss ich nicht. Es gab Spinat und Grünkohl und schnelle Küche, alles lecker, aber ohne Highlights ;). Geguckt habe ich Younger, gelesen habe ich weiter in meinem Deutschland-Buch und gespielt haben wir Mensch ärgere Dich nicht, was nicht sehr harmonisch war…

Lieblingsbild der Woche

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: