Corona-Woche 42 – Freitagszeuch

Kinder

Die Jungs sind brav zuhause, daddeln und chatten und lassen es sich gut gehen. Das grosse Kind arbeitete einige Nachmittage.

Lupus

Mein Knie war zunächst weiterhin wesentlich besser. Leichte Schwellungen habe ich noch und beim Rumlaufen muss ich auch gut auf einen stabilen Gang achten, aber sonst… traumhaft. Eine Woche nach der Spritze wurde es wieder schlechter, nicht ganz schlimm, aber doch nicht mehr soo stabil.
Damit es mir nicht zu wohl wird, traktierte ich den Boxsack, den das jüngste Kind unterm Tannenbaum fand, mit einem Handkantenschlag. Der Boxsack bewegte sich keinen Millimeter, ich habe dafür ein riesiges schmerzhaftes Hämatom am Handgelenk. Und dann knickte ich auch noch um, der Knöchel ist auch nachtragend.

Alles andere

Am ersten Feiertag telefonierten wir die Familien ab und gingen ein bisschen spazieren. Wir mieden die Ostsee, denn das Wetter war schön, so dass wieder alle Welt zu uns rausfuhr und uns den Platz wegnahm. Stattdessen fanden wir auf Umwegen einen Weg an der Schwentine und lüfteten dort ein wenig aus. Abends gab es ein Resteessen, vom Raclette war reichlich übrig geblieben.
Am 2. Feiertag war das Wetter grau, wir blieben im Haus und muckelten alle so vor uns hin. Am Abend gab es Ente und Rotkohl und Klösse, mit einer Orangensauce. Die Veggiekinder bekamen vegetarische Frikadellen statt der Ente.
Montag ging der Hausmeister wieder ins Büro, ich machte mit den Kindern die Bude sauber, schrieb meinen Einkaufszettel, wir spielten ein bisschen gemeinsam und schon war der Tag herum.
Am Dienstag war ich in der Praxis zum Umziehen. Nach 2 Stunden hatten wir alles auf die Baustelle geschleppt, zum Auspacken war noch nicht genug Platz, da die Handwerker noch werkelten.
Mittwoch brachte ich mit dem Mittelkind den Einkauf hinter uns. Der Hausmeister fuhr später noch ein paar Spezialitäten holen, der Stand hatte früh am Morgen noch nicht auf.
Silvester dann sehr beschaulich. Kein Besuch, kein Strandfeuerwerk, kein Nachbarschaftstreffen. Dafür Fondue, Karaoke, Kartenspielen, Dinner for one und dann ins Bett.
Jetzt folgen noch ein paar freie Tage, die Ferien dauern noch eine Woche. Für mich geht am Montag aber der Alltag wieder los und das ist auch ganz in Ordnung so ;).
Das leckerste Essen war wohl das Fondue, doch auch die Ente war sehr gut. Gelesen habe ich nicht viel, ein bisschen über Rauhnächte, um zu lernen, warum man denn zwischen den Jahren nicht wäscht. Und geguckt haben wir auch nichts spezielles, ein paar Weihnachtsfilme, ein paar Folgen von Der Patchworkfamilie auf Netflix.

*Amazon-Partnerlink

Lieblingsbild der Woche

Corona-Woche 42 - Freitagszeuch

 

Woche 1              Woche 11 Woche 21 Woche 31 Woche 41
Woche 2        Woche 12 Woche 22 Woche 32
Woche 3    Woche 13 Woche 23 Woche 33
Woche 4      Woche 14 Woche 24 Woche 34
Woche 5    Woche 15 Woche 25 Woche 35
Woche 6    Woche 16 Woche 26 Woche 36
Woche 7 Woche 17 Woche 27 Woche 37
Woche 8 Woche 18 Woche 28 Woche 38
Woche 9  Woche 19  Woche 29 Woche 39
Woche 10 Woche 20 Woche 30 Woche 40

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: