Coronawoche 69 (Rügen) – Freitagszeuch

Kinder

Sind endlich im kompletten Ferienmodus – keinerlei Verpflichtungen in dieser Woche, ausser ein Bluttest beim Grossen.

Lupus

Argh… Am Montag ging ich zur Hausärztin, da der entzündetes Zeh von einem nächtlichen Insektenattentat immer schlimmer wurde, mittlerweile war der ganze Vorfuss rot und geschwollen. Ich bekam Antibiotika verordnet, die nur langsam ihre Wirkung taten.

Ansonsten Morgensteifigkeit from hell. Heute habe ich mir um 2.00 nachts den Wecker gestellt und die Hälfte meiner Cortisondosis genommen. Weiterer Wecker um 6.00 um die Heizdecke anzuschalten. Um 8.00 konnte ich dann besser aufstehen, als an den Vortagen. Eine Dauerlösung ist das aber eher nicht 👀.

Alles andere

Das Wochenende verbrachten wir auf Rügen, wo der 70. Geburtstag meiner Schwiegermutter nachgefeiert wurde. Das Wetter war durchwachsen, es gab leckeres Essen, viele Gespräche und viel zu trinken. Dank meinem blöden Hinkefuss waren wir nicht am Strand, der quasi vor der Tür des Hotels war.
Den Rückweg am Sonntag machten wir bummelig über Landstrassen und mit einem Zwischenstop in Boltenhagen. Dort wollten wir eigentlich zu Abend essen, nur wollten das auch 10.000 Touristen, die Restaurants waren alle belegt. Also fuhren wir ein bisschen von der Küste weg und erwischten ein sehr leckeres griechisches Restaurant.

Meine letzte Urlaubswoche war ansonsten ruhig. Ich schaffte fast nichts, von dem was ich tun müsste oder gern gemacht hätte. Wie Urlaub haben sich die drei Wochen nicht angefühlt, eher wie Folter im eigenen Körper.
Die Jungs waren an einem Nachmittag im Trampolinpark.

Am Mittwoch nachmittag ging ich reiten. Ich habe die Stunde extra spät gelegt, so dass ich über die Morgen- (oder auch Vormittags und Mittags-)Steifigkeit hinaus war. Klappte dann auch ganz gut und war für meine Psyche sehr gesund ;).

Donnerstag hatte ich Geburtstag. Ich bekam lauter schöne Dinge von meinem Wunschzettel: einen Ring, Geschirr, Wein 💜. Später fuhren wir an die Nordsee nach Büsum und machten eine Kutterfahrt mit. Das Wetter war viel besser als erwartet und die Fahrt sehr kurzweilig. Abends bestellten wir Sushi.

Das leckerste Essen gab es beim Griechen und auf dem Geburtstag – einmal Gyros sehr gut zubereitet und einmal Zander – auch sehr lecker.

Geguckt habe ich ein paar Folgen Mad men.

Schön war:  das Reiten
mein leiser Morgentee heute auf der Terrasse
eine liebe Nachricht von einem alten Freund

Lieblingsbild der Woche

Coronawoche 69 (Rügen) - Freitagszeuch

Woche 1              Woche 11 Woche 21 Woche 31 Woche 41 Woche 51 Woche 61
Woche 2        Woche 12 Woche 22 Woche 32 Woche 42 Woche 52 Woche 62
Woche 3    Woche 13 Woche 23 Woche 33 Woche 43 Woche 53 Woche 63
Woche 4      Woche 14 Woche 24 Woche 34 Woche 44 Woche 54 Woche 64
Woche 5    Woche 15 Woche 25 Woche 35 Woche 45 Woche 55 Woche 65
Woche 6    Woche 16 Woche 26 Woche 36 Woche 46 Woche 56 Woche 66
Woche 7 Woche 17 Woche 27 Woche 37 Woche 47 Woche 57 Woche 67
Woche 8 Woche 18 Woche 28 Woche 38 Woche 48 Woche 58 Woche 68
Woche 9  Woche 19  Woche 29 Woche 39 Woche 49 Woche 59
Woche 10 Woche 20 Woche 30 Woche 40 Woche 50 Woche 60

1 Kommentar zu „Coronawoche 69 (Rügen) – Freitagszeuch“

  1. Pingback: Coronawoche 71 (Schubidu) - Freitagszeuch - lupus-live.de

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: